Sie sind hier: Region >

SPD fordert Spielmobil auf dem Spielplatz Wallanlagen



Wolfenbüttel

SPD fordert Spielmobil auf dem Spielplatz Wallanlagen


Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wolfenbüttel bat die Verwaltung um Prüfung, wie eine dauerhafte Spielplatzbetreuung auf dem Kinderspielplatz an der Wallstraße umgesetzt werden kann. Symbolfoto: Anke Donner
Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wolfenbüttel bat die Verwaltung um Prüfung, wie eine dauerhafte Spielplatzbetreuung auf dem Kinderspielplatz an der Wallstraße umgesetzt werden kann. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wolfenbüttel bat die Verwaltung um Prüfung, wie eine dauerhafte Spielplatzbetreuung auf dem Kinderspielplatz an der Wallstraße umgesetzt werden kann.

Der vorstehend genannte Spielplatz am Rande der Wallanlagen gehört zu den am stärksten frequentierten in Wolfenbüttel. Da sehr viele Kinder, die diesen Platz nutzen, einen Migrationshintergrund haben und er auch gern von Kindern aus Flüchtlingsfamilien besucht wird, würde sich ein Integrationsprojekt anbieten. Da die sehr guten Möglichkeiten des Spielmobils und der damit verbundenen Betreuung, durch das zwischen den verschiedenen Spielplätzen rollierende System nicht dauerhaft an diesem Platz möglich ist, soll geprüft werden, ob das vorhandene zweite Spielmobil in den Nutzungsmonaten an diesem Platz fest stationiert werden könnte.


zur Startseite