Helmstedt

SPD Helmstedt informiert zur Abschaffung der Staßenausbaubeiträge

Die Beiträge seien für die Bürger unzumutbar, sagt die SPD.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

09.09.2020

Helmstedt. Die SPD-Fraktion im Stadtrat verfolgt schon seit längerer Zeit das Ziel, die Straßenausbaubeiträge abzuschaffen. Zur Zeit müssen die Eigentümer 70 Prozent der Kosten der Sanierung bezahlen. Dazu wird es laut SPD einen Infoabend geben.


„Diese Art von Beiträgen ist ungerecht, da sie unsere Bürgerinnen und Bürger ungleich und unzumutbar belasten“, so Dirk Zogbaum, Fraktionsvorsitzender. „Und vor allem ist das ein echtes Hemmnis für notwendige Sanierungen.“ Die SPD-Fraktion lädt zu einem Infoabend zur Straßensanierung unter dem Motto „Wer soll das bezahlen?“ ein. Klaus Junglas, Vorsitzender des Bauausschusses, wird in die Thematik einführen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 16. September 2020, um 19 Uhr im Schützenhaus, Maschweg 9, statt. Wegen der Corona-Krise ist die Teilnehmerzahl leider begrenzt. Die Teilnahme richtet sich nach der Reihenfolge de Anmeldungen. Anmeldungen nimmt Andreas Fox (Tel. 05351/7660) entgegen.


zur Startseite