Gifhorn

SPD-Hillerse hat Haushaltsplanungen abgeschlossen


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

18.11.2017

Hillerse/Volkse. Wie die SPD-Fraktion des Gemeinderates Hillerse mitteilte, hat sie die Haushaltsberatungen für das kommende Jahr abgeschlossen und gemeinsam mit der Verwaltungsspitze das kommende Jahr geplant. Im Jahr 2018 wird das Hauptaugenmerk auf dem Neubaugebiet, dem Neubau des Netto-Markts sowie des Kreisverkehrs liegen.


„Das gesamte Projekt ist entscheidend für die Entwicklung der Gemeinde Hillerse, wir werden es verantwortungsvoll und intensiv wie bisher begleiten“, blickt Fraktionsvorsitzender Philipp Raulfs in die nahe Zukunft.

Das Neubaugebiet Danningskamp soll nach Auffassung der SPD-Fraktion „Tempo- 30 Zone“ werden, ein Antrag hierfür wird im kommenden Jahr gestellt. Für zusätzliche Sicherheit im Baugebiet soll ein Zaun um das Regenrückhaltebecken sorgen – hierfür ständen 2.600 Euro bereit.

Für die Förderung der hervorragenden Jugendarbeit im JFV Kickers sollen die Zuschüsse auf 4.400 Euro angepasst und für die kommenden beiden Jahre festgesetzt werden. Außerdem unterstützt die Fraktion den Zuschussantrag des TSV Hillerse für die Sanierung der Zuschauerterrasse. „Trotz der angespannten Haushaltslage werden wir alle Vereine wie bisher finanziell unterstützen“, sagt Bürgermeister Detlef Tanke.

Im Jahr 2018 soll erneut eine Fußgängerampel an der Hauptstraße beantragt werden. Die SPD sieht veränderte Verkehrsverhältnisse sowie einen nochmals gestiegenen Bedarf für die Bürgerinnen und Bürger. „Daher wird die SPD-Fraktion sich erneut darum bemühen, eine entsprechende Anlage zu installieren“, so Karsten Dürkop.


zur Startseite