Sie sind hier: Region >

SPD lädt ein: Strategien zur Salafismusprävention



Braunschweig

SPD lädt ein: Strategien zur Salafismusprävention


Foto: SPD

Artikel teilen per:




Braunschwig. Am Montag, 7. März, um 19 Uhr im Dr. Heinrich-Jasper –Saal, Volksfreundhaus, Schloßstr. 8, diskutieren: Burkhard Lischka MdB, Innenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Maren Brandenburger, Präsidentin des Niedersächsischen Verfassungsschutz, Christian Hantel, Leiter Beratungsstelle berRATen e.V.

Präventive Maßnahmen zur Aufklärung über religiösen Fanatismus und zur Deradikalisierung sind für die SPD-Bundestagsfraktion besonders wichtige Instrumente. Allerdings mangelt es oft an einem koordinierten Austausch über Erfahrungen, an Best-Practice-Beispielen und Know-How zur erfolgreichen Salafismusprävention. Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich daher erfolgreich dafür eingesetzt, dass eine Koordinierungsstelle auf Bundesebene eingesetzt wird, um die Präventionsarbeit der lokalen Initiativen zu koordinieren und Strukturen zur besseren Vernetzung zu schaffen.


zur Startseite