whatshotTopStory

SPD nimmt Abstand von Präsenzveranstaltungen - Und bewirbt ihren Einkaufsservice

Weiterhin ruft die SPD Helmstedt dazu auf, weiterhin lokale Restaurants und Einzelhändler zu unterstützen.

Cafes und Restaurants sind seit Montag wieder geschlossen. Mit der Abholung oder Lieferung von Speisen können viele aber noch unterstützt werden. (Symbolbild)
Cafes und Restaurants sind seit Montag wieder geschlossen. Mit der Abholung oder Lieferung von Speisen können viele aber noch unterstützt werden. (Symbolbild) Foto: pixabay

Artikel teilen per:

04.11.2020

Helmstedt. In der vergangenen Woche beschlossen SPD-Kreistagsfraktion sowie der SPD- Unterbezirksvorstand unabhängig voneinander, im Jahr 2020 möglichst keine Präsenzsitzungen mehr abzuhalten. Das berichtet der Fraktionsvorsitzende der SPD- Kreistagsfraktion Jan Fricke in einer Pressemitteilung. „Wir schützen uns und andere. Außerdem ist es doch schwer vermittelbar, wenn wir weiterhin regelmäßig zusammenkämen, aber andere Zusammenkünfte verboten sind, auch wenn die Aufrechterhaltung der staatlichen Handlungsfähig ein ganz anderes Thema ist“, erläutert Fricke den Schritt.



Die Gliederungen der SPD wurden aufgefordert den gleichen Schritt zu gehen.„Viele Funktionsträgerinnen und -träger unserer Partei konnten die „neuen“ Möglichkeiten in den vergangenen Monaten auf Herz und Nieren testen. Es ist eine deutlich andere Kommunikation, wenn man sich nicht präsent gegenübersitzt. Es fordert jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer eine besondere Disziplin ab. Alles in allem haben wir bisher aber gute Erfahrungen gemacht.“, erläutert Jan Fricke die bisherigen Erfahrungen. „Als SPD im Kreis Helmstedt haben wir uns intensiv einem Modernisierungsprozess unterworfen. Das, was wir für die Verwaltungen der öffentlichen Hand fordern, leben wir bereits vor. Als Partei können wir digital arbeiten. Dafür sind wir bestens aufgestellt.“, fasst der Vorsitzende Jörn Domeier zusammen.

„Als Unterstützung für unsere Mitmenschen bieten wir nach wie vor unseren „Einkaufsservice“, der auch Botengänge und ähnliches abbildet, an. Sie erreichen uns telefonisch unter 05351 424927 oder per E-Mail jusos@spd-helmstedt.de. Dieser Service wird von uns kreisweit für jeden Ort angeboten“, bewirbt Ferhat-Atilgan Kara, Vorsitzender der Jusos, erneut das Programm der Nachwuchsorganisation.
„Wichtig ist uns insbesondere die Angebote vor Ort anzunehmen und vor Ort einzukaufen. Denken Sie auch an ihr Lieblingsrestaurant, die Abholung von Speisen oder die Lieferung derer ist erlaubt. Essen Sie zu Hause und belohnen Sie sich mit Leckereien von vor Ort. #supportyourlocals“, so rufen der Landratskandidat Jan Fricke, der Landtagsabgeordnete Jörn Domeier und der Jusos-Vorsitzende Ferhat-Atilgan Kara zur Unterstützung auf.


zur Startseite