Sie sind hier: Region >

SPD-Ratsfaktion Elm-Asse sagt: „Danke für eine tolle Badesaison“



SPD-Ratsfaktion Elm-Asse sagt: „Danke für eine tolle Badesaison“

Die SPD lobt das Engagement der Ehrenamtlichen

Die SPD dankt für die Badesaison in Denkte
Die SPD dankt für die Badesaison in Denkte

Elm-Asse. Die SPD-Fraktion im Samtgemeinderat Elm-Asse sagt zum Abschluss der Badesaison 2020 vielen Dank an alle, die tatkräftig dazu beigetragen haben, dass die Saison trotz aller Umstände durchgeführt werden konnte. Die Danksagung der SPD veröffentlichen wie nachfolgend ungekürzt und unkommentiert.



"Die Badezeit in der Samtgemeinde Elm-Asse geht zu Ende, daher möchte sich die SPD-Fraktion im Samtgemeinderat ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit bei der Verwaltung in dieser äußerst schwierigen Saison bedanken. Ein großer Dank geht auch an die Mitglieder und ehrenamtlich Verantwortlichen der Fördervereine in unseren Bädern, die durch erneut tatkräftige Unterstützung in diesem besonderen Jahr an einer erfolgreichen Badesaison mitgewirkt haben! Nach längerer Diskussion, ob im „Corona-Jahr“ die Freibäder in Groß Denkte, Remlingen und Schöppenstedt geöffnet werden sollten, oder aus Gründen des Infektionsschutzes geschlossen bleiben, haben die vier Stimmen unserer Fraktion im Samtgemeindeausschuss - bei Stimmenthaltung des Bürgermeisters - dafür gesorgt, dass die Bürgerinnen und Bürger diese tollen Freizeiteinrichtungen nutzen konnten.

Die Rückmeldungen aus der Bevölkerung, aber auch aus den Fördervereinen, bestätigen die Richtigkeit dieser Entscheidung. Viele Menschen haben in unseren Bädern wieder sehr schöne Stunden verbringen und Erholung finden können. Gerade in den Sommerferien waren sie beliebte Anlaufpunkte für Familien. Auch in unserer Fraktion gab es Stimmen, die eine Öffnung sehr kritisch gesehen haben, aber der Ablauf und das umsichtige Verhalten aller Badnutzer haben die Skeptiker (nunmehr) überzeugen können. In Groß Denkte konnte zudem mit finanzieller Unterstützung des „Assefonds“ sowie des örtlichen Fördervereins eine neue Beckenfolie verlegt werden. Auch in Schöppenstedt beteiligen sich der Förderverein, die Stadt und die Stiftung Zukunftsfonds Asse erheblich an der Erneuerung des Planschbeckens. Die Arbeiten erfolgen nach der Saison.



Dies könnte die Samtgemeinde Elm-Asse niemals alleine stemmen, es gab bzw. gibt Zuschüsse im mittleren sechsstelligen Bereich für diese beiden Bäder. Bei anstehenden, notwendigen Arbeiten im Freibad Remlingen sind dann erneut der „Assefonds“ sowie der entsprechende Förderverein mit im Boot. Nur so können „unsere“ Bäder auch für die Zukunft fit gemacht und erhalten werden. Dafür ebenfalls herzlichen Dank von der SPD-Fraktion im Samtgemeinderat Elm-Asse", so Thomas Fricke, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Samtgemeinderat Elm-Asse.


zum Newsfeed