whatshotTopStory

SPD schlägt neuen Kreisel auf der B6 vor

von Nino Milizia


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

06.02.2017

Goslar. Am 3. Februar ging ein neuer Beschlussvorschlag der SPD-Fraktion ein, der einen neuen Verkehrskreisel am Kreuzungsbereich Stapelner Straße/Hildesheimer Straße/B6 Höhe Cineplex (jetzige Ampelkreuzung) zum Ziel hat.


Da zur Zeit ohnehin über ein Mehr an Verkehrskreiseln in Goslar diskutiert wird, rückt die SPD-Fraktion einen weiteren Knotenpunkt, der bislang noch nicht besprochen wurde, in den Fokus. Es geht um die Ampelkreuzung Stapelner Straße/Hildesheimer Str./B6 Höhe Cineplex, die vor allem durch den abfließenden Verkehr aus dem Gewerbegebiet Carl-Zeiss-Straße (Marktkauf/Globus/Roller et cetera) auf die B6 in Höhe Cineplex immer wieder ein Verkehrshindernis darstelle. Oft staue sich der links abbiegende Verkehr in Richtung Goslar-Stadt bis in den neu gebauten Kreisel am GLOBUS-Baumarkt zurück, was mit der sehr kurzen Grünphase zusammen hinge.

In der Vorlage heißt es: "Bei zwei Kreiseln wäre der Verkehrsfluss sicher erheblich mehr gewährleistet als bisher. Deshalb wird die Stadtverwaltung aufgefordert, mit dem zuständigen Straßenbaulastträger Gespräche aufzunehmen, um eine solche Realisierung zu erreichen." Zu einer Anhörung dieses von Renate Lucksch unterzeichneten Vorschlags wird es in der nächsten Ratssitzung am 7. März kommen.


zur Startseite