Sie sind hier: Region >

SPD will Hehlinger Graben und Bach aufwerten lassen



Wolfsburg

SPD setzt sich für Aufwertung von Hehlinger Graben und Bach ein

Die SPD will mit ihrem Antrag einen Anstoß geben, um gemeinsam mit den Umweltbehörden, Umweltverbänden und Bauern den wertvollen und schützenswerten Bereich Hehlinger Graben und Hehlinger Bach zu erhalten und zusätzlich zu stärken.

Das Gebiet soll aufgewertet werden.
Das Gebiet soll aufgewertet werden. Foto: SPD

Artikel teilen per:

Hehlingen. Die Biotope im Bereich Hehlinger Graben und Hehlinger Bach sollen aufgewertet werden – das beantragen jetzt die Mitglieder der SPD-Fraktion des Ortsrates Hehlingen, wie die Partei mitteilt.



Die zweite Stufe des Entwässerungskonzepts für das Neubaugebiet „Sonnenkamp“ sehe ein Rückhaltebecken im Bereich Erlenwald vor. Der Hehlinger Graben, der die Landesstraße L 290 quert, werde deshalb ertüchtigt. „Wir schlagen vor, den Bereich hinter der Querung Hehlinger Graben an der L290 bis zum Hehlinger Bach in die Planung einer ökologischen Aufwertung mit aufzunehmen. So soll ein naturnaher Naherholungsraum für die Hehlinger und auch für die Neubürger des Sonnenkamp geschaffen werden“, sagt Dirk Gildemann, SPD- Fraktionssprecher im Hehlinger Ortsrat. „Wir hoffen“, so Carsten Wiedemeier-Olajos, SPD-Mitglied im Ortsrat, „dass wir mit unserem Antrag einen Anstoß geben, um gemeinsam mit den Umweltbehörden, Umweltverbänden und Bauern den wertvollen und schützenswerten Bereich Hehlinger Graben und Hehlinger Bach zu erhalten und zusätzlich zu stärken.“

Nach Meinung der Sozialdemokraten könne die Aufwertung beispielsweise durch eine zusätzliche Staustufe erfolgen. Gildemann: „Wir erhoffen uns von der Aufwertung, dass die Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen erhalten vielleicht sogar erhöht und das Austrocknen der Bäche bei extremem Sommer, wie 2019, vermieden wird.“ Und auch der Grundwasserspiegel könne nach SPD-Ansicht gehalten oder gegebenenfalls sogar positiv beeinflusst werden.


zur Startseite