Sie sind hier: Region >

SPD Stadtverband im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern



Wolfenbüttel

SPD Stadtverband im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern


Vor Ort hatten die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wolfenbüttel die Möglichkeit, mit der SPD ins Gespräch zu kommen. Foto: SPD Wolfenbüttel
Vor Ort hatten die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wolfenbüttel die Möglichkeit, mit der SPD ins Gespräch zu kommen. Foto: SPD Wolfenbüttel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Zum dritten Mal fand das rollende Bürgerbüro der SPD in der Innenstadt unter dem Motto "Was bewegt Sie in Wolfenbüttel" statt. Schon bei den ersten beiden Bürgerdialogen sei es zu regem Austausch zwischen den politischen Akteuren und den Einwohnerinnen und Einwohnern der Stadt gekommen. Der SPD Stadtverband Wolfenbüttel berichtet in einer Pressemitteilung.



Auch an diesem Samstag habe sich der SPD Stadtverband über die wirklich vielfältigen Rückmeldungen gefreut. Die Ergebnisse der drei Aktionen werden nun zusammengefasst, analysiert und bearbeitet. Einige Hinweise und Anregungen seien schon direkt umgesetzt, beziehungsweise angesprochen worden. Für die großen Themen wird in der kommenden Zeit geschaut, ob und wie man diese politisch umsetzen kann.

Für Inga Dixon, stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende und Mitinitiatorin der Idee, sei die Aktion schon jetzt ein großer Erfolg gewesen: "Ich finde es richtig und wichtig, dass wir als Politikerinnen und Politiker mit den Einwohnerinnen und Einwohnern ins Gespräch kommen, um so auch Impulse und Anreize für unsere politische Arbeit zu bekommen."


zum Newsfeed