Sie sind hier: Region >

Sperrung B1: Anruf-Linien-Taxi als Ersatz für Linie 390



Helmstedt

Sperrung B1: Anruf-Linien-Taxi als Ersatz für Linie 390


Die Linie 390 der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) muss wegen der Sperrung der B1 umgeleitet werden. Symbolbild: Alexander Dontscheff
Die Linie 390 der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) muss wegen der Sperrung der B1 umgeleitet werden. Symbolbild: Alexander Dontscheff Foto: Dontscheff

Artikel teilen per:

Helmstedt. Vom 22. Juni bis voraussichtlich zum 31. Juli wird es aufgrund der Sperrung der B1 für die Haltestellen in Lelm eine Ersatzhaltestelle geben und in Sunstedt wird ein Anruf-Linien-Taxi (ALT) eingerichtet.



Die Busse der Linie 390 der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) können den Ort Sunstedt nicht anfahren. Außerdem werden die Haltestellen „Lelm, Schierenstr.“, „Lelm, Laagestr.“ und „Abzw. Lelm“ nicht bedient. Grund dafür ist eine baustellenbedingte Vollsperrung der Bundesstraße 1 zwischen Sunstedt und Königslutter, die eine Umleitung erfordert.

In Lelm wird für die Fahrgäste eine Ersatzhaltestelle in der Langeleber Straße eingerichtet. Zwischen den Haltestellen „Sunstedt“, „Königslutter, Markt“ und „Königslutter, ZOB“ richtet die KVG in beiden Fahrtrichtungen einen Zubringer von und zur Linie 390 ein. Dieser fährt als Anruf-Linien-Taxi (ALT) nur auf telefonische Vorbestellung der Kunden.

Die Fahrtanmeldung für den ALT-Zubringer muss spätestens 45 Minuten vor dessen Abfahrtszeiten unter der Rufnummer 0 53 53 / 44 44 bei der Fa. Taxi Eggestein vorgenommen werden. Die Fahrzeiten des ALT-Zubringers können dem Sonderaushangfahrplan an den genannten Haltestellen entnommen werden. Diesen Fahrplan finden Fahrgäste auch auf der KVG-Internetseite unter www.kvg-braunschweig.de. Die im Fahrplan der Linie 390 ausgewiesenen Fahrten in Form eines Anruf-Sammel-Taxis (AST) bedienen wie gewohnt alle regulären Haltestellen.


zur Startseite