Sie sind hier: Region >

Spielwarenhändler unterstützt Kinderaktion im Schlossmuseum



Braunschweig

Spielwarenhändler unterstützt Kinderaktion im Schlossmuseum


Stefanie Henkel von Knollis Spielwaren überreicht Museumsleiterin Dr. Ulrike Sbresny die Schlossbaukästen. 
Foto: Schlossmuseum
Stefanie Henkel von Knollis Spielwaren überreicht Museumsleiterin Dr. Ulrike Sbresny die Schlossbaukästen. Foto: Schlossmuseum Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Sie sehen aus wie das Braunschweiger Residenzschloss „en miniature“, die vier Schlossbaukästen der Firma Lego, die dem Schlossmuseum von Knollis Spielwaren Braunschweig am Montag überreicht wurden.



„Wir freuen uns, das Schlossmuseum unterstützen zu können und wünschen den Kindern am 21. Mai viel Spaß bei Ihrem Schlossbauprojekt“, so Stefanie Henkel, Filialleiterin des Braunschweiger Spielwarenhändlers aus den Schlossarkaden bei der Übergabe an Museumleiterin Dr. Ulrike Sbresny.

Hintergrund dieser Aktion ist der diesjährige internationale Museumstag am 21. Mai: Neben freiem Eintritt und zwei Führungen durch die derzeitige Sonderausstellung „10 Jahre Schloss…seit 1841“ bietet das Schlossmuseum seinen kleinen Museumsbesuchern die Möglichkeit, das Braunschweiger Residenzschloss mit Bausteinen nachzubilden. „Hierzu sind die Bausysteme wunderbar geeignet und wir bedanken uns sehr, in Knollis Spielwaren einen hilfsbereiten Sponsor für diese Kinderaktion gefunden zu haben“ meint Sbresny. Die Baukästen lüften bei der Aktion dann auch, was das Braunschweiger Schloss mit dem Buckingham Palast gemeinsam hat. Als Extra gab es sogar noch ein Plüschtier dazu, welches wiederum der Museumspädagogik zugutekommen soll, so die Museumsleiterin.


zum Newsfeed