whatshotTopStory

Sport-Oskar 2017 an Grundschule Edith Stein verliehen

von Alexander Dontscheff


Am Freitag wurde der Sport-Oskar an die Grundschule Edith Stein übergeben. Fotos und Podcast: Alexander Dontscheff
Am Freitag wurde der Sport-Oskar an die Grundschule Edith Stein übergeben. Fotos und Podcast: Alexander Dontscheff Foto: Dontscheff

Artikel teilen per:

20.10.2017

Braunschweig. Im September beteiligten sich etwa 300 Schüler von 15 Braunschweiger Grundschulen mit vollem Eifer am Sport-Oskar der United Kids Foundations in der SoccerFive-Arena. Am heutigen Freitag wurde der Oskar an die Grundschule Edith Stein verliehen.



Da es beim Sport-Oskar nicht darum geht, Erster oder Bester zu werden, sondern um Teamfähigkeit, Spaß und Freude an der Bewegung wird der Oskar verlost. In einem halben Jahr wandert er dann zur Grundschule Schunteraue.

Am Freitagmorgen übergab Carsten Ueberschär, Leiter der Direktion Braunschweig der Voksbank BraWo und Botschafter von United Kids Foundations in Anwesenheit von Rektorin Barbara Schwabe, Klassenlehrerin Katharina Dietz und Eva Bender, Leiterin der Schulverwaltung der Stadt Braunschweig den Sport-Oskar an die Klasse 4a der Grundschule Edith Stein. Die Schule bekommt die Trophäe nicht zum ersten Mal. Bereits 2014 stand der Oskar in der Friesenstraße.

„Sport soll in erster Linie Spaß machen. Daher geht es beim Oskar nicht darum, wer als erster über die Ziellinie läuft“, verdeutlichte Carsten Ueberschär bei der Übergabe. „Wir wollen niemanden frustrieren, sondern animieren weiter zu machen!“ Daher auch Ueberschärs Appell an die Kinder: „Bleibt aktiv und habt weiterhin Spaß am Sport!“. Er selber treibe wöchentlich dreimal Sport.

Carsten Ueberschärzur Intention des Sport-Oskars:

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2017/10/ueberschaxxr-zum-sport-oskar.mp3"][/audio]




Carsten Ueberschär. Foto: Dontscheff



Bei den Kindern ist die Botschaft angekommen. „Es geht darum, dass man Spaß hat.“ „Man muss immer nett und fair sein zu den anderen.“ „Es kommt auf das ganze Team an“. So lauteten einige Antworten der Viertklässler. Und Klassenlehrerin Katharina Dietz betonte, wie sich die Kleinen gefreut hatten, als das Los auf ihre Klasse fiel – und natürlich über die T-Shirts und Armbänder, die jetzt im Sportunterricht Verwendung finden. Als Dank sangen die Kinder für Carsten Ueberschär ein Ständchen.

Auch Barbara Schwabe, Rektorin der Grundschule Edith Stein, findet die Idee hinter dem Sport-Oskar gut. In der Schule stehe die Leistung so oft im Vordergrund, da tue es auch mal gut, etwas aus Spaß an der Freude zu machen. Außerdem nutze die Schule jede Möglichkeit, Sport zu treiben, da man keine eigene Halle habe. Die Schule nehme daher gerne regelmäßig an der Veranstaltung teil.

Barbara Schwabe zu den Motiven, am Sport-Oskar teilzunehmen:

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2017/10/barbara-schwabe-sport-oskar.mp3"][/audio]


Barbara Schwabe. Foto: Dontscheff


zur Startseite