Sie sind hier: Region >

Goslar: Rauchmelder in mehreren Wohnungen spielen verrückt



Spuk im Reichenberger Weg - Rauchmelder in mehreren Wohnungen spielen verrückt

Manche Ereignisse überraschen sogar die Feuerwehr.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Alec Pein

Goslar. Einem zwanzigminütigen "Spuk" sah sich die Feuerwehr Goslar einem Pressebericht zufolge am vergangenen Donnerstag gegen 23:14 Uhr im Reichenberger Weg gegeüber. In einem Mehrfamilienhaus im Reichenberger Weg, Stadtteil Jürgenohl, betätigten Mieter den Notruf um einen ausgelösten Heimrauchmelder zu melden. Vor Ort habe man zunächst nichts feststellen können - bis plötzlich ein Rauchmelder in einer anderen Wohnung losging.



Bei Eintreffen des diensthabenden Brandmeisters vom Dienst war der Alarmton aus der angegebenen Wohnung nicht zu hören. Vor der betreffenden Wohnungstür war es ruhig, die Bewohner nicht Daheim. Plötzlich löste ein Melder aus. Dieser allerdings in einer anderen Wohnung. Als sich die Einsatzkräfte Zugang zur unbewohnten Wohnung verschafften, verstummte der Rauchmelder. Plötzlich ertönte erneut ein Rauchmelder. Allerdings wieder in einer weiteren unbewohnten Wohnung.

Feuer und Rauch habe man nicht feststellen können. Ein Auslösegrund allerdings auch nicht. Nach gut 20 Minuten sei der Spuk vorbei gewesen.


zum Newsfeed