Braunschweig

St. Katharinen - Besondere Konzert zur Reformation


Am Sonntag werden während des Gottesdienstes Vertonungen verschiedener Psalmtexte gespielt. Foto: Sina Rühland
Am Sonntag werden während des Gottesdienstes Vertonungen verschiedener Psalmtexte gespielt. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

16.03.2017

Braunschweig. Am Sonntag den 19. März kommt im Rahmen des Jahres zum Reformationsjubiläum an St. Katharinen ein besondere Gottesdienst zur Aufführung. Aus den Kleinen Geistlichen Konzerten von Heinrich Schütz werden Vertonungen verschiedener Psalmtexte im Gottesdienst gespielt.



Der bekannte Komponist des Frühbarock hat diese Werke noch während des 30-jährigen Krieges für eine kleine Besetzung als eine Art „Notmusik“ geschaffen, die bis heute als Meisterwerke gelten. Der Gottesdienst im Barriere freien Gemeindehaus von St. Katharinen beginnt um 10.30 Uhr und wird von den Mitwirkenden Dorothea Spielmann-Meyns (Sopran), Mirjam Wiswe (Sopran), Anna Gaschler (Cello) sowie Wolfgang Bretschneider (Continuo) gestaltet. Die Predigt hält Pfarrerr Werner Busch. Die Reihe mit „Besonderer Musik im Gottesdienst“ wird fortgesetzt. Die Katharinengemeinde lädt ein. Der Eintritt ist frei.


zur Startseite