Sie sind hier: Region >

Stadt will Vienenburger Burgsaal für Veranstaltungen nutzen



Goslar

Stadt will Vienenburger Burgsaal für Veranstaltungen nutzen

von Frederick Becker


Foto: Anke Donner
Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

Goslar. Die Stadt möchte sich das Nutzungsrecht für den Vienenburger Burgsaal sichern. Dazu soll der Eigentümer für die "Ersteinrichtung" des Veranstaltungsortes einen Investitionszuschuss in Höhe von 30.000 Euro erhalten. Die Angelegenheit ist Thema im Sozialausschuss, der sich heute um 17 Uhr trifft.



Die Verwaltung schlägt vor, mit dem Eigentümer der Burg eine Kooperationsvereinbarung zur Nutzung des Burgsaales abzuschließen. Das habe man "in mehreren sehr konstruktiven Gesprächen mit dem Eigentümer des
Burgsaals Vienenburg unter Berücksichtigung der beiderseitigen Interessen" vorbereitet, heißt es in der entsprechenden Ratsvorlage.


Die Stadt schlägt diese Schritt vor, weil es an einer "adäquaten Versammlungsstätte" für die Goslarer, insbesondere in Vienenburg mangele. Nun will sie sich für zehn Jahre ein kostenloses Nutzungsrecht des Burgsaales für jährlich zehn Veranstaltungen sichern. Darunter fallen unter anderem Gremiensitzungen, Ehrungen sowie Veranstaltungen von Kitas und Grundschulen. Der Rat wird kurz vor Weihnachten über die Vorlage abstimmen.






zur Startseite