Sie sind hier: Region >

Stadt Wolfsburg nimmt am Zukunftstag 2018 teil



Wolfsburg

Stadt Wolfsburg nimmt am Zukunftstag 2018 teil


Auszubildende der Stadt Wolfsburg präsentieren gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Beate Ebeling (links) und Sabine Devolder (rechts) vom Gleichstellungsreferat den Zukunftstag 2018. Foto: Stadt Wolfsburg
Auszubildende der Stadt Wolfsburg präsentieren gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Beate Ebeling (links) und Sabine Devolder (rechts) vom Gleichstellungsreferat den Zukunftstag 2018. Foto: Stadt Wolfsburg Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Wie auch in den letzten Jahren, beteiligt sich die Stadt Wolfsburg am bundesweiten Zukunftstag. Am Donnerstag, den 26. April, bekommen Mädchen und Jungen der Klassenstufen 5 bis 9 die Möglichkeit, Einblicke in das Berufsleben und das tägliche Geschäft der Verwaltung zu erhalten. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Wolfsburg hervor.



Dabei wird großer Wert darauf gelegt, dass die Schülerinnen und Schüler vor allem in solche Berufe hineinschnuppern können, die als geschlechteruntypisch zu bezeichnen sind. Aktuelle Erhebungen über das Berufswahlverhalten machen deutlich: Noch immer gilt, dass sowohl Mädchen als auch Jungen auf Berufe fixiert sind, die über die Jahre hinweg als typisch für ein bestimmtes Geschlecht zu bezeichnen sind. So zum Beispiel der Beruf der Krankenschwester für Mädchen oder allgemein technische und handwerkliche Berufe für Jungen.

Nicht nur triste Bürojobs


Die Stadt Wolfsburg gibt den Jugendlichen mit dem Zukunftstag die Chance, über den Tellerrand zu blicken und auch so genannte "geschlechteruntypische Berufe" für die jetzige Generation interessant zu machen. Daneben dient der Zukunftstag auch als Plattform, um künftige Bewerberinnen und Bewerber über mögliche Berufe zu informieren. Die Stadtverwaltung möchte zeigen, dass es nicht nur die tristen Bürojobs gibt, die mit der Verwaltung in Verbindung gebracht werden, sondern die Arbeit äußerst vielfältig und abwechslungsreich ist. Neben den klassischen Verwaltungstätigkeiten im Rathaus bekommen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, auch technische und soziale Berufe im Klinikum oder einer KiTa näher kennenzulernen. Zusätzlich bietet die Stadt Wolfsburg auch in diesem Jahr für alle, die den Tag hier verleben, die Teilnahme an einem Wettbewerb an.

Damit sich Interessierte vorab ein Bild darüber machen können, was sie beim Zukunftstag bei der Stadt erwartet, hat das Referat Kommunikation über einige der Zukunftstagsplätze einen Kurzfilm erstellt, der unter www.wolfsburg.de/zukunftstag abgerufen werden kann. Die Stadt Wolfsburg freut sich über alle, die sich am Zukunftstag auf einem von über 160 Zukunftstagplätzen ausprobieren und dadurch wichtige Erfahrungen für die Berufsfindung sammeln wollen. Anmeldungen für die Teilnahme am Zukunftstag bei der Stadt Wolfsburg sind ab dem 07.März 2018 unter www.wolfsburg.de/zukunftstag möglich.


zur Startseite