Wolfenbüttel

Stadtjugendring startet mit neuem Logo



Artikel teilen per:

02.02.2015


Wolfenbüttel. Jugendbetreuer der unterschiedlichsten Organisationen trafen sich am 24. Januar zu einem Kennlernabend im Bootshaus Wolfenbüttel. Eingeladen hatte der Stadtjugendring Wolfenbüttel, der als Interessenvertretung fungieren möchte.

"Wir möchten informieren, aktivieren und unterstützen", sagte der Vorstand. Mit dabei waren Jugendorganisationen wie der Ski- und Kanusportgruppe am Gymnasium im Schloss e.V., die Jugendgruppe der Kyffhäuser-Kameradschaft Fümmelse, die DLRG, Ortsgruppe Wolfenbüttel-Jugend, die THW-Jugend Wolfenbüttel, die Ministranten Wolfenbüttel, die Evangelische Jugend der Propstei Wolfenbüttel, die Musical-Gruppe St. Thomas, die Jugendfeuerwehren Halchter und Fümmelse, die Piraten WF-SZ, der Kreisjugendring e.V. sowie die Stadt- und Kreisjugendpflege.


Jugendbetreuer der unterschiedlichsten Organisationen trafen sich am 24. Januar zu einem Kennlernabend im Bootshaus Wolfenbüttel. Foto: SJR



Eine Aufgabe des Stadtjugendrings sei die Vernetzung von den vielen verschiedenen Jugendorganisationen, die mit ihrer Arbeit einen großen und sozialen Beitrag für die Entwicklung der Gesellschaft leisten sowie das Sprachrohr für Toleranz und Zusammenhalt vieler Kinder der Stadt sind. Der Stadtjugendring möchte nicht nur als Anlaufstelle dienen, sondern auch die Kommunikation unter den Jugendorganisationen, beispielsweise in Form von gemeinsamen Treffen zum Erfahrungsaustausch, fördern und initiieren.

Der Vorstand des neu-gewählten Stadtjugendrings präsentierte im Bootshaus das fresh-moderne LOGO, das auf viel Zustimmung traf. "Wir wollten ein Logo, das junge Menschen anspricht und mit dem sie sich identifizieren können", sagte der Vorstand. Der Stadtjugendring berichtete außerdem über künftige Ziele und Aufgaben und der Vorstand betonte, dass ein solcher "Ring" nur durch seine Mitglieder und deren Kreativität leben könnte. Die erste Mitgliederversammlung soll voraussichtlich im März einberufen werden.

Alle Jugendorganisationen, die Interesse daran haben, ein Teil des Stadtjugendrings zu werden, können sich unter der Email-Adresse sjr-wf@web.de an den Vorstand des Stadtjugendrings wenden.


zur Startseite