Sie sind hier: Region >

Stadtjugendring Wolfenbüttel wählt neuen Vorstand



Wolfenbüttel

Stadtjugendring Wolfenbüttel wählt neuen Vorstand


Mitgliederversammlung des Stadtjugendring in der veränder.bar. Foto: Stadt Wolfenbüttel
Mitgliederversammlung des Stadtjugendring in der veränder.bar. Foto: Stadt Wolfenbüttel Foto: Stadt Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Die Gruppierungen der freien Träger Kinder- und Jugendarbeit haben ihre Interessensvertretung im Stadtjugendring Wolfenbüttel e.V. und wählten Anfang April einen neuen Vorstand. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Wolfenbüttel hervor.



Nach 15-jährigem Pausieren wurde der Stadtjugendring Wolfenbüttel als politische Vertretung und zur Vernetzung der freien Träger der Jugendarbeit im Herbst 2014 wiederbelebt. Von der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit über die Pfadfinder des VCP, die THW-, DLRG- und Feuerwehrjugend bis zur Jugend des Angelsportvereins Wolfenbüttel bilden nach der Aufnahme der Beteiligungsprojekte Junges KulturCafé / veränder.bar und Summertime Festival mittlerweile 23 Gruppierungen den Stadtjugendring Wolfenbüttel e.V..

Seit 2014 stand Sylvia Matysik ihm als 1. Vorsitzende vor und hat lebendige Aufbauarbeit geleistet. Die jährlichen Mitgliederversammlungen, informelle Austauschtreffen, Mitarbeit in Projekten und Arbeitskreisen, die gemeinsame Aktion „Jugendarbeit aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ im Rahmen des Bundesprogrammes Demokratie Leben sind nur einige Beispiele für das rege Arbeit dieser Interessensvertretung. Auf eigenen Wunsch ließ sich Sylvia Matysik nicht mehr für den Vorstand aufstellen. Sie bedankte sich für intensive, lebendige und spannende Zusammenarbeit in den letzten Jahren und erklärte, sie bliebe der Jugendarbeit und dem Stadtjugendring im Projekt Junges KulturCafé – veränder.bar eng verbunden. Die Versammlung dankte ihr für ihre Aufbauarbeit und ihre unvergleichliche Art mit Begeisterung die Akteure der Kinder- und Jugendarbeit zusammenzubringen und nach außen zu vertreten.

Zum neuen Vorstand wurden gewählt:


1. Vorsitzender: Leon Bischoff (WSV v.21)

2. Vorsitzender: Kai Baltzer (ev. Jugend, veränder.bar, Summertime Festival)


Kassenwart: Frank Patzelt (Ski- und Kanusportgruppe am Gymnasium im Schloss)

Beisitzende: Lisa Lonczyk (ehemals Kyffhäuserjugend) und Alicia Eßer (WSV v.21)

Stadtjugendpfleger Stephan Fabriczek dankte sowohl dem scheidenden Vorstand als auch dem neugewählten für das große Engagement im Jugendring. Ein besondere Dank ging auch an Frank Patzelt, der nicht nur als Kassenwart mit seiner Erfahrung seit 2014 Kontinuität im Vorstand gewährleistet.

Die umfangreiche Kinder- und Jugendarbeit der freien Träger ist gesellschaftlich unverzichtbar und der Stadtjugendring als ihre Interessensvertretung ein geeignetes Instrument die Anliegen und Wichtigkeit nach außen zu vertreten.

Kreisjugendpfleger Carsten Ziebarth bedankte sich ebenfalls für die geleistet Arbeit, dankte dem neuen Vorstand für die Bereitschaft zur Vorstandsarbeit und unterstrich die Bedeutung der freien Träger in der lebendigen Kinder- und Jugendarbeit in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel.


zur Startseite