Sie sind hier: Region >

Stadtpark Oker soll offiziell Sanierungsgebiet werden



Goslar

Stadtpark Oker soll offiziell Sanierungsgebiet werden

von Alexander Dontscheff


Der Rat der Stadt entscheidet Ende Juni. Symbolfoto: Anke Donner
Der Rat der Stadt entscheidet Ende Juni. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Oker. Ende 2017 wurde der vor seiner Umgestaltung stehende Stadtpark in das neue Förderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ aufgenommen. Um den förderrechtlichen Anforderungen zu genügen, muss das Gebiet förmlich als Sanierungsgebiet festgelegt werden. Ein entsprechender Antrag wird dem städtischen Ausschuss für Bauen und Umwelt am kommenden Donnerstag vorgelegt.



Die letzte Entscheidung trifft der Rat der Stadt Ende Juni.

In Anwendung der erarbeiteten und zu beschließenden Sanierungssatzungsoll zukünftig der Stadtpark umgestaltet und barrierearm hergerichtet werden. Die Durchführung der Sanierung wird auffünf Jahre befristet.


Laut Satzung liegen in demetwa 2,6Hektar umfassenden Gebiet „Stadtpark Oker“ städtebauliche Missstände vor. Dieser Bereich solle durch städtebauliche Sanierungsmaßnahmen wesentlich verbessert und umgestaltet werden. Das Sanierungsgebiet umfasst alle Grundstücke und Grundstücksteile, innerhalb der wie folgt beschriebenen Grenzen:

  • Im Westen: Von Norden, dem Höhlenweg kommend Richtung Süden zur Luergasse führt das Sanierungsgebiet hinter den Grundstücken der Straße „Am Stadtpark“ entlang.

  • Im Norden: Der Eingangsbereich in den Stadtpark erfolgt von dem Höhlenweg aus.


  • Im Osten: Ein weiterer Eingangsbereich befindet sich im Südosten von der Talstraße aus kommend. Das Sanierungsgebiet führt von dem Höhlenweg bis zur Luergasse hinter den Grundstücken der Talstraße entlang.

  • Im Süden: Die Luergasse begrenzt das Gebiet im Süden.


Die aneinandergrenzenden Flurstücke,auf denen sich die Minigolfanlage und der Kiosk befinden, sind nicht Teil des Sanierungsgebietes. Sie befinden sich im nördlichen Drittel des Sanierungsgebietes und sind allseitig von diesem umschlossen.

Lesen Sie auch:


https://regionalgoslar.de/60-000-euro-foerdermittel-fuer-neugestaltung-des-stadtparks-oker/

https://regionalgoslar.de/stadtpark-oker-cdu-will-auf-buergerskepsis-eingehen/


zur Startseite