Sie sind hier: Region >

Stadtradeln: Tour „zum Emmer und Dinkel“



Wolfenbüttel

Stadtradeln: Tour „zum Emmer und Dinkel“


nsgesamt wurden so 780 Kilometer für die Stadt Wolfenbüttel gesammelt. Foto: privat
nsgesamt wurden so 780 Kilometer für die Stadt Wolfenbüttel gesammelt. Foto: privat

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Im Rahmen der Aktion "Stadtradeln" hatte die Altstadtbäckerei Richter zu einer Tour „zum Emmer und Dinkel“ eingeladen. Über Kissenbrück ging es nach Dorstadt zum Rittergut, wo die etwa 30-köpfige Gruppe vom Gutsherren Konstatin von Löbbeke persönlich über das historische Gelände geführt wurde.



Auf dem Rückweg wurde noch am Emmer-Feld angehalten, wo Landwirt Helge Büssemaker den Radlerinnen und Radlern die Eigenschaften dieses besonderen Korns erklärte. Insgesamt wurden so 780 Kilometer für die Stadt Wolfenbüttel gesammelt und nebenbei der Ursprung des von der Altstadtbäckerei Richter verwendeten Korns ergründet.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, Kilometer in der Gruppe zu sammeln, kann am Freitag, 19. Mai, die Schleichwege-Tour des ADFC begleiten oder sich die Abschlusstour am Samstag, 27. Mai, vormerken. Weitere Veranstaltungshinweise, Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden, finden Interessierte auf www.stadtradeln.de/wolfenbuettel.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/zwischenfazit-zum-stadtradeln-eine-gute-erste-woche/

https://regionalwolfenbuettel.de/die-aktion-stadtradeln-ist-eroeffnet/


zur Startseite