Sie sind hier: Region >

Stadtwettkämpfe: Ortswehr Halchter räumt ab



Wolfenbüttel

videocamVideo
Stadtwettkämpfe: Ortswehr Halchter räumt ab

von Jan Borner


Im Video ist die Freiwillige Feuerwehr Wolfenbüttel in ihrem Übungseinsatz zu sehen. Fotos/Video: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Am Samstag fand Am Exer die jährliche Leistungsüberprüfung der Feuerwehren der Stadt Wolfenbüttel statt. Zehn Ortswehren der Stadt Wolfenbüttel gingen mit jeweils einer Gruppe an den Start. Die Ortswehr Halchter konnte sich den Stadtpokal sichern und qualifizierte sich so direkt für die Kreismeisterschaften.

Bei dem Wettbewerb wurde als Übungslage ein Feuer im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses angenommen. Die Wehren mussten Wasser aus einer offenen Wasserentnahmestelle entnehmen und die Wasserversorgung mit Schläuchen über eine längere Strecke aufbauen. Über eine Steckleiter musste schließlich ein Turm erreicht werden, der das Einfamilienhaus darstellen sollte. Von hier aus hieß es dann "Wasser marsch". In der Übung gab es mehrere Zeittakte, die bewertet wurden. Insgesamt durfte der Übungseinsatz mit Auf- und Abbau nicht länger als zehn Minuten dauern. 39 Wertungsrichter achteten dabei auf jedes Detail und verteilten bei Fehlern entsprechende Fehlerpunkte. Die Übung wurde in zwei Wertungsgruppen absolviert: In der ersten Wertungsgruppe traten sieben Ortswehren mit fest eingebauten Feuerlöschpumpen an. In der zweiten Wertungsgruppe traten drei Ortswehren mit einer tragbaren Feuerlöschpumpe an.


Im Anschluss an die Hauptprüfung mussten sich die Teilnehmer auch noch Sonderprüfungen unterziehen, wie beispielsweise im Bereich der Knotenkunde.

<a href= Die Sieger der Ortswehren Linden und Halchter.">
Die Sieger der Ortswehren Linden und Halchter. Foto: Jan Borner


Das sind die Gewinner



In der Wertungsgruppe I konnte die Ortswehr Linden den ersten Platz belegen.

In der Wertungsgruppe II holte sich die Ortswehr Halchter den ersten Platz.

Halchter war zudem Gesamtsieger und gewann damit den Stadtpokal. Bei der Siegerehrung war unter anderem auch der stellvertretende Bürgermeister Heinz-Rainer Bosse vor Ort, der den Ehrenamtlichen Ortswehren für ihr Engagement dankte.


zur Startseite