Sie sind hier: Region >

Start Abriss Dessauer Straße: Ein Relikt der 70er verschwindet



Wolfsburg

videocamVideo
Start Abriss Dessauer Straße: Ein Relikt der 70er verschwindet

von Alexander Dontscheff


Olaf Lies (4. v. li.), Klaus Mohrs (li.), Immacolata Glosemeser (2. v. li.), Hans-Dieter Brand (5. v. li.) und weitere Vertreter aus Politik und Gesellschaft mit dem ersten zurückgebauten Teil des Wohnkomplexes. Fotos, Video und Podcasts: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Am heutigen Donnerstagabend war es endlich soweit: Der Startschuss für die Abrissarbeiten in der Dessauer Straße ist gefallen. In Anwesenheit von unter anderem Niedersachsens Bauminister Olaf Lies wurde symbolisch das erste Stück des Daches eines der Hochhäuser entfernt.



Damit die Neuland Wohnbaugesellschaft den Abriss durchführen kann, fließen insgesamt 3,7 Millionen Euro Fördergelder vom Bund, Land und der Stadt Wolfsburg im Rahmen des Programms "Soziale Stadt". Wie Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer der Neuland, betonte, belaufen sich die Kosten für den Abriss, bei dem unter anderem 1.000 Heizkörper, 13 Kilometer Heizungsleitung und rund 250 Stahltüren entfernt werden müssen, auf 6,5 Millionen Euro.

Olaf Lies versuchte den Widerspruch zu erklären, warum man in Zeiten, in denen eigentlich viele Wohnungen gebraucht werden, hier welche abreißt. "Manchmal muss Platz geschaffen werden, damit etwas Neues entstehen kann. In den 70er Jahren habe man etwas gebaut, in dem möglichst viele Menschen leben konnten, zukünftig soll etwas entstehen, wo die Menschen wirklich leben können", so der Minister. Die Gebäude seien durch die Inhaber herunter gewirtschaftet worden. Ein weiteres Beispiel dafür, dass man den Wohnungsbau als Teil der Daseinsfürsorge nicht allein dem freien Markt überlassen dürfe.


<a href= Die Rückbauarbeiten haben begonnen.">
Die Rückbauarbeiten haben begonnen. Foto:



Beifall erhielt Olaf Lies auch für die Ankündigung, dass das Land 1,17 Millionen Euro für das Kulturhaus in Westhagen zur Verfügung stellen werde.



Olaf Lies zum Standort Dessauer Straße:

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2018/08/olaf-lies-zukunft-westhagen.mp3"][/audio]

<a href= Niedersachsens Bauminister Olaf Lies.">
Niedersachsens Bauminister Olaf Lies. Foto:



Olaf Lies zum Programm Soziale Stadt:

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2018/08/olaf-lies-zu-soziale-stadt.mp3"][/audio]

Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs erinnerte daran, dass bei der Fertigstellung der Hochhäuser in den 70er gesagt wurde, man sei nun endlich Großstadt. Leiderhätten damit auch einige Großstadtproblem Einzug in Wolfsburg gehalten. Durch die Verdichtung habe es in den vergangenen Jahrzehnten einigeSchwierigkeiten gegeben.

Auch der Prozess des Abreißens sei kein Selbstläufer gewesen. Doch nun habe der Stadtteil die große Chance, hier ein ganz neues Wohnquartier entstehen zu lassen. "Auf diesen Aufbruch hat Westhagen lange gewartet", so Mohrs.

Klaus Mohrs zu den Problemen am Standort:

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2018/08/klaus-mohrs-zu-den-problemen-dessaustrasse.mp3"][/audio]

<a href= Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs.">
Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Foto:



Wann und wie geht es weiter?

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2018/08/klaus-mohrs-dessaustrasse-wie-geht-es-weiter.mp3"][/audio]

Auch die Neuland-Aufsichtsratsvorsitzende Immacolata Glosemeyer betonte, dass Image und Lebensqualität in Westhagen verbessert würden. Zudem hätten die Anwohner die Chance, die Entwicklung mitzugestalten. Auch erinnerte sie an die Bemühungen, die restlichen 80 Mieter kurzfristig mit neuen Wohnungen zu versorgen. Das Umsetzerteam der Neuland habe hier einen richtig guten Job gemacht.

Im Anschluss verfolgten alle Gäste gebannt, wie ein Kran das erste Teil vom Dach eines Hochhauses entfernte. Wann die Arbeiten abgeschlossen sind und es mit den Neuplanungen weitergeht steht noch nicht genau fest.

<a href= Das erste Stück wird entfernt.">
Das erste Stück wird entfernt. Foto: Alexander Dontscheff


Weitere Fotos vom Abriss-Auftakt finden Sie hier:


[ngg_images source="galleries" container_ids="2309" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="0" thumbnail_width="240" thumbnail_height="160" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="0" show_all_in_lightbox="0" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="1" slideshow_link_text="[Zeige eine Slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfsburg.de/44-000-tonnen-betonschutt-rueckbau-dessauer-strasse-beginnt/

https://regionalwolfsburg.de/sanierung-dessauer-strasse-wettbewerb-zeigt-neue-perspektiven-auf/


zur Startseite