Sie sind hier: Region >

Stimmen für die Schatzsuche gesucht



Salzgitter

Stimmen für die Schatzsuche gesucht


Hörbuchautorin Tabea Kahlstatt, Koordinatorin Barbara Henning, Filmproduzent Maximilian Giller, Projektpartnerin Kinder- und Familienbeauftragte Sylvia Fiedler (von links nach rechts). Foto: Stadt Salzgitter
Hörbuchautorin Tabea Kahlstatt, Koordinatorin Barbara Henning, Filmproduzent Maximilian Giller, Projektpartnerin Kinder- und Familienbeauftragte Sylvia Fiedler (von links nach rechts). Foto: Stadt Salzgitter

Artikel teilen per:

Salzgitter. Nach Buch und Film wird es nun auch das Hörbuch „Schatzsuche in Salzgitter“ geben, teilt die Stadt Salzgitter mit. Im Dezember soll das Hörbuch in Kooperation mit der Musikschule aufgenommen werden. Dazu werden Sprecher und Sprecherinnen im Alter ab 12 Jahre gesucht.



Interessierte Schüler/-innen können sich bei der Koordinatorin der Gesundheitsregion, Barbara Henning, telefonisch unter 05341/839-2472 oder per E-Mail unter "barbara.henning@stadt.salzgitter.de" bis zum 18. November 2016 bewerben.
Die Salzgitteranerin Autorin und Ärztin Ursula Wolter hat 2012 das Buch "Schatzsuche in Salzgitter" veröffentlicht. 2014 wurde dieses Buch im Rahmen eines Schülerprojektes von Maximilian Giller verfilmt und im Kino gezeigt. Im Rahmen der Gesundheitsregion soll dieses Buch mit vielen verschiedenen Partnern jetzt auch als Hörbuch aufgelegt werden. In enger Anlehnung an das Buch würden zum einem für Kinder attraktive Anlaufstellen in Salzgitter aufgezeigt aber verstärkt gesundheitliche Aspekt berücksichtigt. Arzt- und Klinikbesuche sollen in den Vordergrund rücken, ebenso einige wichtige gesundheitliche Aspekte wie das Impfen und Vorsorgeuntersuchungen. Außerdem würden Probleme von Kindern mit Flüchtlingshintergrund eine Rolle spielen.


zur Startseite