whatshotTopStory

Strafe folgt auf dem Fuß - Ladendieb prompt verurteilt


Der Symbolfoto: Anke Donner
Der Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

16.02.2018

Braunschweig. Die gute Zusammenarbeit der Polizei und der Justizbehörden in Braunschweig machte es möglich, dass bei einem Ladendieb die Strafe sprichwörtlich auf dem Fuße folgte, berichtet die Pressestelle der Braunschweiger Polizei.



Der 25-jährige Mann war in einem Sportgeschäft am Kattreppeln von einem Ladendetektiv beobachtet worden, da er sich verdächtig verhalten hatte. Nach einem vergeblichen Fluchtversuch wurden bei dem Beschuldigten durch einen 28-jährigen Mitarbeiter des Geschäftes Diebesgut im Wert von mehr als 140 Euro aufgefunden. Im Zuge der weiteren polizeilichen Ermittlungen wurde bekannt, dass der Mann bereits mehrfach wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten war.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Braunschweig wollte den vorläufig festgenommenen Mann in Hauptverhandlungshaft nehmen lassen. Das Amtsgericht ersparte dem Beschuldigten jedoch die Haft und führte gleich am Freitag Mittag die Hauptverhandlung durch. Der Mann wurde wegen des einen Tag zuvor begangenen Diebstahls zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten auf drei Jahre Bewährung verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.


zur Startseite