Sie sind hier: Region >

Straßensperrungen für den 33. Stadtlauf



Wolfenbüttel

Straßensperrungen für den 33. Stadtlauf


Symbolfoto: Nicole Wiedemann
Symbolfoto: Nicole Wiedemann Foto: Nicole Wiedemann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Der MTV Wolfenbüttel führt am Sonntag, dem 16. September 2018, von zirka 8 bis 15.30 Uhr, seinen traditionellen Stadtlauf durch. Start und Ziel werden auf dem Stadtmarkt eingerichtet. Das hat auch Auswirkungen auf den Verkehr, berichtet die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung.



Aufgrund der Teilnehmeranzahl werden auch öffentliche Straßen als Laufstrecke genutzt und Straßen überquert, was zur Folge hat, dass die Innenstadt für den Durchgangsverkehr in dieser Zeit voll gesperrt werden muss.

Ann folgenden Punkten werden die Absperrungen in Richtung Innenstadt vorgenommen:


  • Kreuzung Grüner Platz in Richtung Am Herzogtore

  • Halberstädter Straße in Richtung Lange Straße (K88)

  • Einmündung Marktstraße in Richtung Breite Herzogstraße

  • Kreuzungsbereich Halchtersche Straße/Goslarsche Straße/Im Kalten Tale in Richtung Bahnhofstraße (Zufahrt bis zu den Haltestellen „Bahnhof“ am Forum wird ermöglicht).


ÖPNV nicht betroffen


Der öffentliche Personennahverkehr ist grundsätzlich von den Sperrmaßnahmen nicht betroffen. Das Stadtbad Okeraue kann nur über die Lange Straße angefahren werden. Kirchbesucher der Sankt Trinitatiskirche können über die Markstraße zum Gottesdienst gelangen. Die Hauptkirche und die St. Petrus Gemeinde auf dem Harztorwall sind von der Langen Straße oder Bahnhofstraße erreichbar. Die Erreichbarkeit der Neuapostolischen Kirche ist über den Rosenwall/Schiffwall sichergestellt.

Der Veranstalter hat eigenes Ordnungspersonal im Einsatz, das im Einvernehmen und nach Weisung der Polizei an weiteren verkehrsrelevanten Stellen der Laufstrecke bei entsprechenden Erfordernissen in den Verkehr eingreifen wird. Alle Verkehrsteilnehmer und Einwohner werden um Beachtung der veränderten Verkehrssituation und um gegenseitige Rücksichtnahme gebeten.


zur Startseite