whatshotTopStory

Streiks im öffentlichen Dienst: Diese Kitas sind betroffen

Am morgigen 13. Oktober hat ver.di zu Streiks im öffentlichen Dienst aufgerufen. Davon sei auch die Stadtverwaltung betroffen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Artikel teilen per:

12.10.2020

Braunschweig. Von den Arbeitskampfmaßnahmen im öffentlichen Dienst ist auch die Stadtverwaltung Braunschweig betroffen. Die Gewerkschaft ver.di plant, die Beschäftigten für Dienstag, 13. Oktober zu Streiks aufzurufen; ein offizieller Aufruf liegt der Stadtverwaltung zum aktuellen Zeitpunkt jedoch noch nicht vor, wie die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung berichtet. Dennoch müsse insbesondere in den Kindertagesstätten mit Beeinträchtigungen gerechnet werden. Darüber wurden die Eltern vorab in einem Elternbrief informiert.



Voraussichtlich werden am Dienstag folgende Kindertagesstätten nicht öffnen können: Dorothea-Erxleben-Straße, Kasernenstraße, Leiferde, Lindenbergsiedlung und Querum. Entgegen der Verfahrensweise bei Streiks in früheren Jahren ist es coronabedingt derzeit auch nicht möglich, Eltern ein Notbetreuungsplatz in einer anderen Kindertagesstätte anzubieten.


zur Startseite