Sie sind hier: Region >

Streit um Laptop eskaliert



Wolfsburg

Streit um Laptop eskaliert


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Wolfsburg. Am Montagabend kam es einer Polizeimeldung zufolge in einem Wolfsburger Linienbus auf der Schillerstraße, in Höhe der Bushaltestelle Kunstmuseum, zu einer Auseinandersetzung zwischen einer dreiköpfigen Personengruppe und einem weiteren Fahrgast die darin endete, dass zwei der Beteiligten im Wolfsburger Klinikum behandelt werden mussten.


Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen war gegen 18 Uhr eine Frau und zwei Männer, alle drei 27 Jahre alt und wohnhaft in Wolfsburg in dem Bus mit einem 31 Jahre alten Wolfsburger aneinander geraten. Anscheinend ging es um die Besitzverhältnisse eines Laptops. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung zog der 31-jährige ein Messer und verletzte einen 27 Jahre alten Mann aus dieser Personengruppe. Bei dieser Messerattacke zog sich der Angreifer ebenfalls Verletzungen zu. Bei beiden Personen waren die Verletzungen nicht lebensgefährlich. Der 31 Jahre alte, polizeilich bekannte Täter wurde vorläufig festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten das Tatmesser, geringe Menge Heroin und drogentypische Utensilien. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Der Täter stand deutlich unter Alkohol- und auch unter Drogeneinfluss. Ihm wurde im Klinikum eine Blutprobe entnommen. Die genaueren Hintergründe zur Tat werden derzeit ermittelt.


zur Startseite