Sie sind hier: Region >

Students for Future lädt zur Vortragsreihe Klimaschutz ein



Braunschweig

Students for Future lädt zur Vortragsreihe Klimaschutz ein


Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Beginnend am Mittwoch, den 30. Oktober, findet im Raum Pockelstraße 4.7 der TU Braunschweig von 18:30 bis 20 Uhr eine wöchentliche Vortragsreihe zum Thema menschgemachter Klimawandel statt. Jede Woche werden verschiedene Einflüsse auf den Klimawandel von den jeweiligen Experten des Faches präsentiert, berichtet Students for Future Braunschweig.



Die Veranstaltung ist öffentlich und alle Bürger und Studenten sind ausdrücklich und herzlich eingeladen! Für Studierende wird die ständige Teilnahme zudem mit einem Leistungspunkt im Pool-Bereich vergütet.

Zu Beginn des Wintersemesters werden nun einige Anliegen in die Tat umgesetzt, die am 11. Juli in einer Vollversammlung mit 1200 Studierenden im Tentomax beschlossen wurden. So steht neben der Gründung einer AG Nachhaltigkeit, die Klimaschutzmaßnahmen an der TU erarbeiten und umsetzen soll, eine Vorlesungsreihe zum Thema Klimaschutz an. Unter dem Titel “TU for Future” hat das Präsidium gemeinsam mit dem AStA zahlreiche Referenten aus verschiedensten Bereichen eingeladen, die jeweils aus Ihrer jeweiligen Perspektive auf Problematiken und Lösungsanätze hinweisen.



Leben in Zeiten der Klimakrise



Beginnen wird die Veranstaltung am Mittwoch, den 30. Oktober. Nach einem Grußwort von Vizepräsident Prof. Dr. Durner Prof. wird Dr. Stephan Weber einen Einführungsvortrag zu den Ursachen, Fakten und Folgen des Klimawandels geben. Weber ist Klimatologe am Institut für Geoökologie und beschäftigt sich seit Jahren mit städtischer Luftqualität und Stadtklimatologie. In den Wochen danach folgen elf weitere Vorträge unter anderem zu den Themen Ernährung & Landwirtschaft, Abfall & Recycling, Klimaschutz & Gerechtigkeit oder politischen Steuerungsmaßnahmen. Den Abschluss wird am 05. Februar eine Podiumsdiskussion zum Thema “Was können wir tun?” bilden. Dort werden Teilnehmende die Möglichkeit haben, sich gemeinsam mit verschiedensten Klima-Aktiven über das Leben in Zeiten der Klimakrise auszutauschen.


zum Newsfeed