whatshotTopStory
videocamVideo

Sturm Xavier rief 170 Einsatzkräfte auf den Plan

von Anke Donner


Rund 170 Feuerwehrkräfte waren beim Sturm im Einsatz. Foto: Feuerwehr Wolfenbüttel /Video: aktuell24(BM) Foto: FFW WF

Artikel teilen per:

05.10.2017

Wolfenbüttel. Sturmtief Xavier hat auch Wolfenbüttel mit voller Wucht getroffen. Seit den Nachmittagsstunden waren die Einsatzkräfte der Feuerwehren im Einsatz. Insgesamt musste die Wehren innerhalb von vier Stunden zu rund 70 Einsätzen ausrücken.



Von 13:44 bis 17:30 Uhr wurden rund 70 Einsatzstellen abgearbeitet, teilt die Presseabteilung der Feuerwehr Wolfenbüttel mit. Die Koordination der Einsätze übernahm die Örtliche Einsatzleitung in der Feuerwache Wolfenbüttel. Betroffen war fast das gesamte Stadtgebiet, es gab Einsätze in Groß Stöckheim, Salzdahlum, Leinde, Adersheim, Atzum, Wendessen, Fümmelse, Ahlum, Halchter und in der Stadt u.a. Königsberger Straße, Schwedendamm, Lessingstrasse, Birkenweg und viele Strassen mehr. Es wurden alle Ortsfeuerwehren alarmiert. Rund 170 Feuerwehrleute waren im Einsatz

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/sturmschaeden-ueberall-xavier-hat-die-region-erreicht/


zur Startseite