Wolfsburg

Tag der Verkehrssicherheit: Es gibt Rabatt auf Fahrradhelme

Zudem informiert die Verkehrswacht, wie auch in Corona-Zeiten Radfahrausbildung möglich ist.

Silke Hitschfeld von der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt und Klaus Seiffert von der Verkehrswacht Wolfsburg werben für die Aktion „ich trage Helm“.
Silke Hitschfeld von der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt und Klaus Seiffert von der Verkehrswacht Wolfsburg werben für die Aktion „ich trage Helm“. Foto: Verkehrswacht Wolfsburg e.V.

Artikel teilen per:

16.06.2020

Wolfsburg. Am kommenden Samstag ist der Tag der Verkehrssicherheit. In diesem Rahmen werden verschiedene Aktionen angeboten. Unter anderem gewähren einige Fahrradhändler Rabatt auf Helme. Das berichtet die Verkehrswacht Wolfsburg in einer Pressemitteilung.


Zur Zeit erlebe die Fahrradbranche einen wahren Boom, so viele Fahrräder und Pedelecs (umgangssprachlich E-Bikes) werden eben verkauft. Was gut für Händler und Klima sei, könne sich aber schnell negativ in der Unfallstatistik der Polizei niederschlagen. Deshalb führten Verkehrswacht und Polizei bereits in den vierten Klassen der Grundschule die Fahrradprüfungen durch. Doch auch hier mache Corona in diesem Schuljahr einen Strich durch die Rechnung.

Radfahrausbildung per Online-Portal


Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) reagiert auf den Ausfall und bietet bis Ende Juli unter www.radfahrausbildung-zuhause.de ein kostenloses Online-Portal für Schüler an, um die theoretischen Grundlagen der Radfahrausbildung zu vermitteln. Das Angebot wurde zusätzlich um einen Ratgeber erweitert, der Eltern helfen soll, praktische Übungen mit den Kindern durchzuführen. Weiterhin werden auf Wunsch Fahrräder durch die Verkehrssicherheitsberaterin der Polizei, Silke Hitschfeld, überprüft und die Plakette „Verkehrssicheres Fahrrad“ verliehen.

In dieser Woche werden auf der Facebookseite der Polizei Wolfsburg täglich kleine Filme eingestellt, in denen Kinder selbst alles rund ums Fahrrad erklären. Der Gymnasiast Mex Lüdemann aus Wolfsburg war von der Idee so begeistert, dass er hier bei der Erstellung der Videos unterstützte, teilt die Verkehrswacht mit. Erfreulicherweise sehe man aber auch sehr viele Eltern, die mit ihren Kindern nun selbst Fahrrad fahren und dabei eine Vorbildfunktion ausübten.

Zehn Prozent Rabatt


Trotzdem komme es zu Unfällen, Stürzen und Kollisionen, bei denen der Kopfbereich stark gefährdet sei. Die Wolfsburger Fahrradhändler teilten die Erfahrung und Sorgen von Verkehrswacht und Polizei. So habe sich die Idee ergeben, am Tag der Verkehrssicherheit am 20. Juni die Fahrradhelme 10 Prozent günstiger anzubieten, um so auch den letzten Helmmuffel von der Notwendigkeit des Tragens zu überzeugen. Zu bedenken sei, dass auch ein drei bis vier Jahre alter Helm eventuell nicht mehr ausreichend schützen könne. Auch hier stünden die Händler beratend zur Seite.

Klaus Seiffert von der Verkehrswacht Wolfsburg: „Ich freue mich über die Resonanz der Händler und hoffe, in Zukunft auch mehr Eltern mit Helm bei der Radtour mit den Kindern zu sehen.

Folgende Händler nehmen an der Aktion teil:
- E-Bike Kasten Rothenfelder Str. 21, 38440 Wolfsburg
- E-Bike Wolfsburg Heinrich-Nordhoff-Straße 119, 38440 Wolfsburg
- Radmarkt Hahne Wolfsburger Landstraße 4, 38442 Wolfsburg
- Zweirad Schael Kleiststraße 5, 38440 Wolfsburg
- Zweirad-Wichmann Friedrich-Ebert-Straße 29, 38440 Wolfsburg


zur Startseite