whatshotTopStory

Tank läuft aus: Heizöl stand bis zu den Knöcheln

In Danndorf kam es am gestrigen Freitag zu einem Feuerwehreinsatz, weil in einem Wohnhaus eine Ölheizung auslief. Dabei hätten die Bewohner gerade rechtzeitig die Feuerwehr gerufen. Das Öl habe ihnen bereits bis zu den Knöcheln gestanden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

07.11.2020

Danndorf. Wie die Feuerwehr der Samtgemeinde Velpke berichtet, kam es am gestrigen Freitag zu einem Feuerwehreinsatz, weil ein Heizöltank in einem Wohnhaus literweise Heizöl verloren habe. Gerade noch rechtzeitig hätten die Bewohner eines Hauses in Danndorf bemerkt, dass etwas mit ihrer Heizung nicht stimmte. Demnach habe das Öl bereits 10 cm im Auffangbecken der Tanks im Keller des Hauses gestanden. Daraufhin hätten sie die Feuerwehr gerufen.



Nach der ersten Lageerkundung durch die Einsatzkräfte sei klar geworden, dass schnell gehandelt werden müsse. Das Öl habe bereits durch die Wand in einen anderen Kellerraum gedrückt. Mit einer Gefahrgutpumpe habe die Feuerwehr begonnen das Öl in ein Auffangbecken zu pumpen. Währenddessen sei ein defekter Flansch als Ursache der Misere identifiziert und notdürftig abgedichtet worden. Eine Spezialfirma aus Cremlingen habe dann das weitere Abpumpen des ausgelaufenen Öles übernommen. Die Öltanks habe das Unternehmen ebenfalls geleert.

Die Bewohner hätten sich laut der Pressemitteilung trotz der nicht einfachen Situation dankbar gegenüber der Feuerwehr gezeigt. Während der Einsatz im Keller gelaufen sei, hätten sie Kaffee und Kekse angeboten.


zur Startseite