Sie sind hier: Region >

Taschendiebin auf frischer Tat ertappt



Braunschweig

Taschendiebin auf frischer Tat ertappt


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Das Opfer bemerkte nichts, der Ladendetektiv sah alles. Deshalb konnte die Polizei am Dienstagnachmittag eine 41-jährige mutmaßliche Taschendiebin festnehmen und die Geschädigte vor dem Verlust von 120 Euro bewahren.



Ihre Designergeldbörse im Wert von 400 blieb allerdings verschwunden. Der Detektiv eines Kaufhauses in der Innenstadt sah über sein Überwachungssystem, wie eine Frau aus der Handtasche einer älteren Dame das Portemonnaie entwendete. Die geschädigte 84-Jährige bemerkte davon, wie sie auch später angab, nichts und stellte den Diebstahl erst an der Kasse fest. Gemeinsam mit sofort alarmierten Beamten der "Ermittlungsgruppe Tasche" suchte der Detektiv nach der mittlerweile verschwundenen Tatverdächtigen. Diese konnte in Begleitung eines Mannes im Bereich Wilhelmstraße angetroffen werden.

Die einschlägig polizeibekannte Frau gab den Diebstahl zu und erklärte, das Geld an sich genommen und die Geldbörse der Marke Louis Vuitton weggeworfen zu haben. Die Staatsanwaltschaft prüft, einen Haftbefehlsantrag gegen die Beschuldigte zu stellen.


zur Startseite