Sie sind hier: Region >

Taschendiebinnen verurteilt



Braunschweig

Taschendiebinnen verurteilt


Foto: Thorsten Raedlein
Foto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die beiden am vergangenen Freitag auf frischer Tat gefassten und in Haft genommenen Taschendiebinnen wurden jetzt in einem sogenannten beschleunigten Verfahren vom Amtsgericht zu Strafen von 120 und 60 Tagessätzen verurteilt.



Die Beschuldigten im Alter von 20 und 30 Jahren, die im Verdacht standen, für mehrere derartige Taten verantwortlich zu sein, hatten bei der Polizei zunächst die Aussage verweigert. Beamten der "Ermittlungsgruppe Tasche" im Polizeikommissariat Mitte gegenüber gaben sie schließlich sechs Diebstähle seit Anfang Dezember zu. In einem weiteren Fall nutzten die Täterinnen erbeutete Bankkarten, um damit 500 Euro am Geldautomaten abzuheben.

Insgesamt verzeichnete die Polizei seit Anfang Dezember etwa 30 Taschendiebstähle beim Einsteigen in öffentliche Verkehrsmittel, vornehmlich im Bereich Bohlweg.


zur Startseite