Braunschweig

Tastentaumel-Festival: „Casanova in Braunschweig“ im Schloss Richmond



Artikel teilen per:

25.03.2014


Braunschweig. Im Rahmen des Festivals „Tastentaumel“ präsentiert das Louis Spohr Musikzentrum am Mittwoch, 26. März, um 19.30 Uhr, eine musikalisch begleitete Lesung mit dem Titel „Casanova in Braunschweig“ im Schloss Richmond, Wolfenbütteler Straße 55.

Schauspieler Andreas Jäger liest aus den Memoiren von Giacomo Casanova, der vor genau 250 Jahren im Mai 1764 für mehrere Wochen die Löwenstadt besuchte. Die junge Pianistin Seiko Tsukamoto, Klavierlehrerin an der Städtischen Musikschule Braunschweig, untermalt den Abend mit Musik aus Casanovas Zeit am Konzertflügel.

Mit dem Titel „Jazz im Spannungsfeld der klassischen Moderne“, findet  ein Gesprächskonzert am Freitag, 28. März, um 19.30 Uhr, in der Dornse des Altstadtrathauses, Altstadtmarkt 7, statt.  Musikprofessor Dr. Hanns-Werner Heister setzt dabei die Jazzgeschichte in Beziehung zur sogenannten „E-Musik“ und bespricht die wechselseitigen Einflüsse der eigentlich gegensätzlichen Musikrichtungen. Musikalische Beispiele werden live von Seiko Tsukamoto und Mathias Claus am Flügel sowie von Andreas Pasternack am Saxophon vorgetragen.

Karten sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.


zur Startseite