Peine

Temporäre Sperrung der L 321 nach Unfall


Symbolbild: Kai Baltzer.
Symbolbild: Kai Baltzer. Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

07.10.2016

Woltorf. Donnerstagmittag kam es im Kreuzungsbereich der Landstraße 321 und der Kreisstraße 71 zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Eine 64-jährige Hildesheimerin nahm mit ihrem Skoda einem 59-jährigen Peiner Dacia-Fahrer die Vorfahrt, so die Pressemitteilung der Polizei.


Gegen 13:35 Uhr bog die 64-Jährige mit ihrem Skoda von der K 71 kommend nach links auf die L 321, in Richtung Sophienthal, ein. Mit im Auto befand sich ihr 72-jähriger Ehemann. Die Skodafahrerin übersah beim Abbiegevorgang den vorfahrtsberechtigten Dacia. Mit im Dacia saß die 44-jährige Ehefrau des 59-jährigen Peiners. Auf Grund des Zusammenstoßes stieß der Dacia gegen den in der Meerdorfer Straße verkehrsbedingt wartenden Mercedes eines 28-jährigen Mannes aus der Gemeinde Edemissen. Die vor Ort anwesende Ortsfeuerwehr Woltorf sicherte die Unfallstelle ab und konnte auslaufende Betriebsstoffe binden. Alle drei beteiligten Fahrzeuge waren auf Grund ihrer Unfallschäden nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf circa 20.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung wurde die L 321 temporär gesperrt. Vor Ort waren ebenfalls zwei Rettungswagen und der Notarzt eingesetzt. Zwei Personen wurden leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden verletzten Personen wurden dort ambulant behandelt und konnten noch am Nachmittag das Krankenhaus verlassen.


zur Startseite