Sie sind hier: Region >

"Tetris-Challenge" - Der Zoll aus ungewohnter Perspektive



Braunschweig

"Tetris-Challenge" - Der Zoll aus ungewohnter Perspektive


Mit einem Höhenbild gibt das Hauptzollamt Braunschweig einen kleinen Einblick in seine Ausrüstung. Foto: Andreas Scholz
Mit einem Höhenbild gibt das Hauptzollamt Braunschweig einen kleinen Einblick in seine Ausrüstung. Foto: Andreas Scholz Foto: Andreas Scholz

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Mit einem Höhenbild gibt das Hauptzollamt Braunschweig einen kleinen Einblick in seine Ausrüstung. Das Hauptzollamt beteiligt sich damit an der "Tetris-Challenge" - an der schon viele Ordnungskräfte International teilgenommen haben. Das Hauptzollamt berichtet in einer Pressemitteilung.



"Wenn wir immer fremder Leute Hab und Gut unter die Lupe nehmen, finden wir es nur fair, mal etwas Eigenes zu zeigen", erklärt Pressesprecher Andreas Löhde vom Hauptzollamt Braunschweig die Aktion. Diesmal erging die Anweisung "Alles ausladen!" also nicht vom Zoll, sondern an den Zoll. Die Idee sei aus dem Kollegenkreis in Braunschweig gekommen, der gespannt die aktuelle "Tetris-Challenge" im Internet verfolge und auf eine Besonderheit stieß, die man beheben wollte: Es gab bislang scheinbar kein Bild mit Hund!

Die Spürnase war schon in Rente


Hier räumt Zollamtmann Löhde allerdings ein, etwas geschummelt zu haben: Als man sich relativ spontan zu dem Bild entschied, war der eigentliche Spürhund des Hauptzollamtes im Einsatz. Da man in der tierfreundlichen Behörde jedoch nicht auf ein Bild mit Hund verzichten wollte, musste improvisiert werden: Der ehemalige Sprengstoffspürhund der Bundeswehr "Gino" wurde mit seinen 13 Jahren für einen Tag aus dem Ruhestand reaktiviert und für einen Tag zum Zollhund. "Nachdem wir jahrelang bei der Bundeswehr gut zusammengearbeitet haben, zusammen in Afghanistan waren, freue ich mich wahnsinnig, nochmal einen Tag mit Gino als Diensthund beim Zoll zu arbeiten", kommentiert Zollobersekretär Linde die ungewöhnliche Maßnahme.



Die gute Zusammenarbeit will auch Pressesprecher Löhde hervorheben: "Wir können als Zoll zwar auch so einiges allein, aber wir sind sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit mit anderen Behörden." So wäre das Bild etwa nicht möglich gewesen, wenn die Berufsfeuerwehr Braunschweig nicht eine Drehleiter zur Verfügung gestellt hätte.


zum Newsfeed