Sie sind hier: Region >

Theodor-Heuss-Gymnasium fährt zum "Schultheater der Länder"



Wolfenbüttel

Theodor-Heuss-Gymnasium fährt zum "Schultheater der Länder"


Die Schülerinnen und Schüler aus dem 11. und 12. Jahrgang des Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) vertreten mit ihrer Eigenproduktion "Wir schaffen das" das Land Niedersachsen in Erfurt. Foto: Privat Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Am Sonntagnachmittag kam die Nachricht. Die Jury in Erfurt, wo das diesjährige Schultheater der Länder stattfindet, zu dem jedes Bundesland eine Theatergruppe schicken darf, hat entschieden: Die Schülerinnen und Schüler aus dem 11. und 12. Jahrgang des Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) vertreten mit ihrer Eigenproduktion "Wir schaffen das" das Land Niedersachsen in Erfurt. Das geht aus einem Bericht von Kea Oelschläger vom THG hervor.

16 Bundesländer werden auf diesem Festival in der Landeshauptstadt Thüringens vom 18. bis 24. September ihre Produktionen zum Thema "Theater und Sprache" zeigen, in Nachgesprächen über die Aufführungen diskutieren und sie kritisch hinterfragen sowie in Workshops die TeilnehmerInnen der anderen Bundesländer kennenlernen und neue Theatererfahrungen sammeln. Der Countdown für Erfurt läuft. Bereits vor den Sommerferien sind neue Proben angesetzt - einige Schüler des jetzigen 12. Jahrgangs müssen ersetzt werden, da sie nach dem Abitur ins Ausland gehen, die neuen Darsteller müssen eingearbeitet werden. Aber, so das Ensemble: "Wir schaffen das!" Es ist bereits das siebte Mal, dass eine Theatergruppe des THG zum Schultheater der Länder eingeladen wird - es gibt keine andere Gruppe, die das geschafft hat, so Oelschläger.


zur Startseite