whatshotTopStory
videocamVideo

THG-Schüler stellen sich der Frage: "Sind wir Narzissten?"

von Anke Donner


Der Kurs Darstellendes Spiel des Theodor-Heuss-Gymnasium präsentierte das Stück "Wenn Dir nichts mehr einfällt, dann zieh Dich einfach aus". Fotos: Anke Donner

Artikel teilen per:

08.02.2017

Wolfenbüttel. Im Rahmen des Kurses Darstellendes Spiel zeigten Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs am Theodor-Heuss-Gymnasium am Dienstagabend eine Szenencollage zum Thema Narzissmus.


Vor der Aula des Gymnasiums standen schon vor Vorstellungsbeginn Eltern, Lehrer und Mitschüler Schlange. Gespannt wartete man auf das, was sich an diesem Abend auf der Bühne abspielen sollte. Im Saal erwarteten die Darsteller des Kurses Darstellendes Spiel bereits die Zuschauer in Schwarz und Weiß. In dem gut dreißigminütigen Stück warfen die Schüler einen kritischen Blick auf die Gesellschaft von heute und auf das eigene Ich. Beeindruckend, nachdenklich stimmend und den Spiegel vor das eigene Gesicht gehalten, beschäftigten sie sich mit dem, was der Mensch nach außen darstellt, darstellen will oder muss. Und am Ende bleibt die Frage: "Wer bin ich? Und bin ich ein Narzisst?".


kritisch warfen die Schüler einen Blick auf die Gesellschaft. Foto:


„Wenn Dir nichts mehr einfällt, dann zieh Dich einfach aus"


Durch Elemente des Tanz- und Bewegungstheaters entstand eine emotionale Annäherung an das Phänomen einer durch und durch ichbezogenen Gesellschaft. In dieser gelten Narzissmus und Narzisst-Sein als eine Art "Leitneurose", wird Selbstoptimierung zum Selbstzweck, entbrennt ein ständiger Kampf um die schönste Fassade, verkommt der Umgang mit den Neuen Medien zu einer zwanghaften Selbstbespiegelung. Mit Texten von John von Düffel und Falk Richter sowie eigenen biografischen Erzählungen und choreografischen Sequenzen gaben die Darsteller unter der Leitung von Juliane Trikojat und Christian Bilges eine vielschichtige Antwort.

Weitere Aufführungen:

8. Februar 2017 um 19 Uhr - Schulaufführung in der Aula Theodor-Heuss-Gymnasium Wolfenbüttel.
29. Mai bis 1. Juni - 48.Braunschweiger Schultheaterwoche


Ein Blick in den Spiegel oder auf das Smartphone wirft die Frage auf: Wer bin ich? Foto:


Foto-Galerie zum Stück:


[ngg_images source="galleries" container_ids="1468" display_type="photocrati-nextgen_basic_thumbnails" override_thumbnail_settings="1" thumbnail_width="120" thumbnail_height="90" thumbnail_crop="1" images_per_page="20" number_of_columns="0" ajax_pagination="1" show_all_in_lightbox="1" use_imagebrowser_effect="0" show_slideshow_link="0" slideshow_link_text="[Show slideshow]" ngg_triggers_display="never" order_by="sortorder" order_direction="ASC" returns="included" maximum_entity_count="500"]


zur Startseite