Tierfutter wird knapp: Das ist der Grund

Egal ob Feucht- oder Trockenfutter, Nahrung vor allem für Hund und Katze ist derzeit Mangelware.

von Anke Donner


Viele Tierfuttermarken sind derzeit nicht erhältlich.
Viele Tierfuttermarken sind derzeit nicht erhältlich. Foto: Privat

Region. Tierbesitzer, die in den vergangenen Wochen Nahrung für ihre Haustiere kaufen wollten, dürften vielerorts in leere Supermarktregale geguckt haben. Denn nachdem für die Menschen einige Lebensmittel schwer bis gar nicht mehr zu bekommen waren, mangelt es nun an Tiernahrung.


Lesen Sie auch: Warnung zum Welttierschutztag: "Vielen Tierheimen droht der Kollaps"


Egal ob Feucht- oder Trockenfutter, Nahrung vor allem für Hund und Katze ist derzeit Mangelware. Und auch auf Leckerlis muss so manches Haustier derzeit verzichten, weil in vielen Regalen gähnende Leere herrscht. Doch was ist der Grund dafür? Eine Antwort hat der regionale Fachmarkt für Tiernahrung & Zubehör "Alles für Tiere". Denn auch in dem Bad Harzbuger Unternehmen ist die Tiernahrungsknappheit deutlich spürbar, wie Claus Weiland von der Alles für Tiere GmbH, auf Nachfrage bestätigt.

Zwei Faktoren spielen große Rolle


Für die leeren Futterregale gibt es mehrere Ursachen, sagt Weiland. Zum einen, weil eine Rohstoffverknappung herrscht, zum anderen, weil beispielsweise schlichtweg die Verpackungen wie Weißblechdosen fehlen. "Früher kam viel Weißblech aus Russland, was durch die Sanktionen jetzt ausbleibt. Die jetzige Versorgung - zum Großteil aus China - ist leider sehr unregelmäßig", so Weiland.

Ein weiterer Faktor, der für weniger Tierfutterproduktion verantwortlich ist, ist der momentane Trend zu weniger Fleischverzehr bei den Menschen. "Dadurch entstehen natürlich auch weniger Fleischnebenerzeugnisse, die dann bei der Tierfutterherstellung fehlen", erklärt Weiland weiter.

Streit um Preise


Auffällig ist, dass scheinbar einige Marken ganz besonders betroffen sind. Darunter Rinti, Animonda und Miamor, sagt Weiland. Auch die Produkte des amerikanischen Unternehmens Mars Incorporated, zu denen unter anderem Whiskas, Sheba, Frolic und Pedigree gehören, sind derzeit knapp. Das scheint aber wohl andere Gründe zu haben. Offenbar ist hier der Preis das Problem. Zumindest geht das aus Informationszetteln hervor, die einige Supermärkte an den Regalen platziert haben. Darin heißt es: "Leider müssen wir Sie darüber informieren, dass wir derzeit nicht alle Produkte des Lieferanten Mars GmbH anbieten können. Es ist unser Anspruch, Ihnen stets ein attraktives Sortiment zu preiswerten Konditionen anzubieten. Leider ist es uns trotz harter Verhandlungen bislang nicht gelungen, eine umfassende Einigung mit diesem Lieferanten zu erzielen."


mehr News aus der Region