Sie sind hier: Region >

Tiergestützte Pädagogik: Förderverein unterstützt Ausbildung eines Schulbegleithundes



Braunschweig

Tiergestützte Pädagogik: Förderverein unterstützt Ausbildung eines Schulbegleithundes

Der Hund soll seine Aufgaben erledigen und dennoch seine "Persönlichkeit" frei entfalten können.

Symbobild: pixabay
Symbobild: pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig-Querum. In seiner letzten Vorstandssitzung hat der Vorstand des Fördervereins der Gesamtschule Querum die Finanzierung der Ausbildung eines Hundes einstimmig beschlossen. Wie der Förderverein in einer Pressemitteilung berichtet, bereitet die Ausbildung Mensch und Hund auf den Einsatz als Team im beruflichen und somit auch im schulischen Umfeld vor.



Ziel der Ausbildung ist, den Hund im Einsatz so zu führen, dass er sowohl seine eigene Hunde-Persönlichkeit entfalten, als auch seinen „Job“ zusammen mit dem Menschen wirkungsvoll ausüben kann.

Thorsten Wendt, Vorsitzender, und Kerstin Basse, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins hierzu: „Ein tolles Projekt für die IGS Querum. Wir freuen uns, dieses Projekt mit der Finanzierung der Ausbildung entsprechend unterstützen zu können.“




zum Newsfeed