Sie sind hier: Region >

Tödlicher Unfall im Landkreis Peine: Autofahrer stirbt noch am Unfallort



Tödlicher Unfall auf B444: Autofahrer stirbt noch am Unfallort

Beim Überholen sei er nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit den dortigen Bäumen kollidiert.

Der komplett zerstörte Audi.
Der komplett zerstörte Audi. Foto: aktuell24/Kr

Peine. Auf der B444 zwischen Edemissen und Stederdorf ereignete sich am heutigen Dienstag um 17:50 Uhr ein tödlicher Unfall während eines Überholvorgangs. Wie die Polizei in einer ersten Meldung berichtet, kam der Fahrer eines Audi beim Überholen eines anderen Fahrzeugs nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit den Straßenbäumen. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.



Nach derzeitigem und noch nicht abschließend ermittelten Erkenntnisstand befuhr der Fahrer des Audi die B444 aus Richtung des Stederdorfer Kreisverkehrs kommend in Richtung Edemissen. Nach wenigen hundert Metern setzte der Mann zum Überholen eines vorausfahrenden, weiteren Audi an. Noch während des Überholvorganges kam sein Wagen nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mindestens einem Straßenbaum.

Der Wagen wurde durch den Aufprall erheblich beschädigt. Der Fahrer ist noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen.


Dringend Zeugen gesucht


Die Straße musste für den Rettungseinsatz voll gesperrt werden. Eingesetzt waren die freiwilligen Ortswehren aus Edemissen und Stederdorf, Rettungswagen und der Notarzt. Angaben zur Schadenshöhe können derzeit nicht gemacht werden. Zur Rekonstruktion des Unfallablaufes wurde ein Gutachter beauftragt. Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich mit der Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171/9990 in Verbindung zu setzen.


zum Newsfeed