Sie sind hier: Region >

Bahnhof Wahrenholz wird für 2,4 Millionen Euro modernisiert



Gifhorn

Bahnhof Wahrenholz wird für 2,4 Millionen Euro modernisiert

von Christoph Böttcher


Im kommenden Jahr soll der Bahnhof in Wahrenholz modernisiert werden. Symbolbild/Foto: Robert Braumann
Im kommenden Jahr soll der Bahnhof in Wahrenholz modernisiert werden. Symbolbild/Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Wahrenholz. Bereits im Jahr 2015 beschloss der Bund ein Sonderprogramm bis 2018, mit dem kleinere Bahnhöfe modernisiert werden sollen. Die Deutsche Bahn (DB) hat nun angekündigt, dass im kommenden Jahr der Bahnhof in Wahrenholz umgebaut werden soll.



Voraussichtlichim 2. Quartal 2018 beginnen laut Deutscher Bahn die Bauarbeiten in Wahrenholz, mit derFertigstellung rechnet die DB bisEnde 2018. Geplant ist den Bahnsteig, der sich aktuell am Bahnhofsgebäude befindet, vollständig zurückzubauen.Der neue Bahnsteig wird, mittig zwischen den Gleisen realisiert,140 Meter lang und 55 Zentimeter hoch sein. Die Fahrgäste können diesen ausbeiden Fahrtrichtungen erreichen. Der Zugang erfolgtüber einen Reisendenüberweg, der die Passagiere sicher über die Gleise führen soll. Zusätzlichwird die Beleuchtungsanlage erneuert. Wetterschutz, Vitrinen und Abfallbehälter sollen hingegen vollständig neu errichtetwerden. Insgesamt werden rund 2,4 Millionen Euro in die Modernisierung investiert.

Auch die Gemeinde plant bereits Baumaßnahmen


In diesem Zusammenhang plant auch die Gemeinde umfangreiche Modernisierungen. Da all das von den Plänen der DB abhängt, sind diese Bemühungen allerdingsnoch in einer sehr frühen Phase, sodass jetzt erst Anträge gestellt werden. Aktuell ist der Bahnhofsvorplatz im Fokus der Modernisierungen. Hier sollen Park-and-Ride Möglichkeiten für Autos und Fahrräder geschaffen werden. Zudem ist der Ausbau der Zuwege zu einer Ringstraße geplant, damit auch große ÖPNV-Busse den Bahnhof anfahren können. Herbert Pieper, Bürgermeister von Wahrenholz, sagte dazu, dass "noch viel vor uns liegt, die Gemeinde aber guter Hoffnung ist, das Projekt wie geplant umsetzen zu können."


zur Startseite