Sie sind hier: Region >

Trickdiebe mit kleinem Hund unterwegs



Braunschweig

Trickdiebe mit kleinem Hund unterwegs


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Unter verschiedenen Vorwänden erschlichen sich Trickdiebe am Dienstag Zutritt zu Wohnungen im östlichen Ringgebiet und in Timmerlah. In einem Fall erbeuteten sie etwas Bargeld und eine Bankkarte.



Bei den Tätern handelte es sich um zwei Frauen und einen Mann. Auch ein kleiner Hund spielte eine Rolle. Etwa um 10 Uhr herum klingelten zwei Frauen bei einer 85-Jährigen in der Waterloostraße, stellten sich als Mutter und Tochter vor und gaben sich als neue Nachbarn aus. Mit einem Topfkuchen in der Hand ging die Jüngere sofort in die Küche, während die ältere Frau im Flur auf die Bewohnerin einredete. Plötzlich lief ein kleiner Hund in die Wohnung und wurde von den Frauen auf den Arm genommen.

Als das Pärchen dann gegangen war, stand plötzlich ein junger Mann im Flur, der sich offenbar unbemerkt eingeschlichen hatte und erklärte, jetzt seiner Mutter folgen zu müssen. Am Nachmittag meldete sich eine 87-Jährige aus Timmerlah bei der Polizei. Diese hatte nach einem voraus gegangenen Anruf gegen 14 Uhr Besuch von zwei Frauen erhalten. Kurz darauf folgte wieder ein Mann. Nachdem alle weg waren, stellte die Rentnerin den Diebstahl einer Geldbörse fest. Einem Hausbewohner war das Trio ebenfalls aufgefallen. Dieser gab an, dass sie einen kleinen Hund dabei gehabt hatten und mit einem dunklen Mittelklassewagen weggefahren sind. Hinweise bitte unter Telefonnummer 0531/476 2516.


zur Startseite