Sie sind hier: Region >

Trinity-Fabrik: Stadt Wolfsburg unterstützt VW



Wolfsburg

Trinity-Fabrik: Stadt Wolfsburg unterstützt VW

Oberbürgermeister Dennis Weilmann: "Stärkung des Wirtschaftsstandortes und Sicherung von Arbeitsplätzen“.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Die Stadt Wolfsburg unterstützt die Umsetzung des Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt am Mittwoch hervor. "Mit dem Aufbau einer neuen, innovativen Fertigungsstätte am Standort werden Arbeitsplätze gesichert und zusätzliche geschaffen. Außerdem wird die Innovationskraft am Wirtschaftsstandort Wolfsburg weiter erhöht", so die Stadt in ihrer Pressemitteilung.



Lesen Sie auch: Neues VW-Werk auf grüner Wiese: "Trinity" bekommt eigene Fabrik


Erste Gespräche zwischen der Stadtverwaltung und Volkswagen haben dazu bereits stattgefunden. "Für den Wirtschaftsstandort Wolfsburg ist es eine gute Nachricht, dass Volkswagen das Projekt Trinity vor Ort umsetzen möchte", erklärt Oberbürgermeister Dennis Weilmann. Die Stadt Wolfsburg erhoffe sich dadurch eine langfristige Sicherung von Arbeitsplätzen in der Region.

Oberbürgermeister Dennis Weilmann (CDU).
Oberbürgermeister Dennis Weilmann (CDU). Foto: Thomas Stödter



Die Stadt Wolfsburg stehe für schnelle Planungs- und Genehmigungsverfahren, sodass eine reibungslose und schnelle Umsetzung des Projekts möglich sei. "Im Schulterschluss mit Volkswagen, dem Betriebsrat und der Politik werden wir für das Projekt Trinity eine gute Lösung finden. Wir werden jetzt schnell über konkrete Anforderungen und mögliche geeignete Flächen sprechen", so Dennis Weilmann.

Lesen Sie auch: Wolfsburger Formel-1-Traum: Steigt VW in die Königsklasse ein?


zum Newsfeed