Gifhorn

Trödel und Kurioses: SPD-Südstadtflohmarkt startet Anfang Juni


Foto: SPD
Foto: SPD

Artikel teilen per:

18.05.2018

Gifhorn. Wie die SPD mitteilt, findet am 9. Juni findet wieder ein traditionsreicher Spass für die ganze Familie statt. Der bekannte Südstadtflohmarkt bietet neben Trödel und Speicherfunden, alles was in Kinderzimmern, Kellern oder Wohnzimmern nicht mehr gebraucht wird.



"Woher wir das wissen? Der Flohmarkt ist offen für jeden Menschen, der seine Sachen loswerden möchte. Erfahrungsgemäß verkaufen Kinder genauso ihre nicht mehr gebrauchten Spielsachen, wie Rentner ihr aussortiertes Geschirr. Kuriositäten und Raritäten können immer dabei sein!" erläutert Tim Köhler, einer der beiden Organisatoren, die zu erwartenden Angebote.

Wie in all den Jahren vorher auch, werden gewerbliche Verkäufer nicht geduldet: "Im Vordergrund steht ein Ereignis für die Stadt und seine Bewohner. Das besondere an diesem Flohmarkt ist die lockere Atmosphäre. Hier können Trödler ungezwungen einen tollen Samstag im Gifhorner Süden verbringen" ergänzt der zweite Organisator Martin Neuhäuser. Die Gifhorner Genossinnen und Genossen überlassen zunehmend Aufgaben jüngeren Parteimitgliedern. Der Ortsvereinsvorsitzende Albrecht Düsel meint hierzu: "Sicher ist der Flohmarkt ein großer Spass für alle Beteiligten. Jedoch wird oft vergessen, dass damit viel Organisation und Aufwand verbunden ist. Wenn es den Flohmarkt noch in zehn Jahren geben soll, müssen wir uns überlegen wie das überhaupt zu leisten ist."

Tim Köhler (33) und Martin Neuhäuser (29) richten als Hauptverantwortliche in diesem Jahr den Flohmarkt erstmalig aus. Jedoch haben beide bereits in den vergangenen Jahren Flohmarkterfahrung sammeln können. Neuhäuser sagt hierzu: "Wir können froh sein, auf ein gutes Netzwerk an Leuten und deren Wissen zugreifen zu können. Die Genossinnen und Genossen haben in den letzten Jahren eine hervorragende arbeitet geleistet, die es uns einfacher macht die Aufgaben zu übernehmen. Deswegen müssen wir uns insbesondere bei unseren Vorgängern bedanken." - "aber auch bei den Anwohnern und der Stadtverwaltung, sie sorgen überhaupt für den richtigen Rahmen!" ergänzt abschließend Köhler Neuhäusers Ausführungen.

Der Südstadtflohmarkt findet am 9. Juni am Sportzentrum Süd (Carl-Diem-Str.) statt. Aufbau ist ab 6 Uhr möglich. Es werden keine Standgebühren erhoben und eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es wird für das leibliche Wohl gesorgt. Zudem hat sich der Gifhorner Landtagsabgeordnete Philipp Raulfs (SPD) angekündigt.


zur Startseite