Sie sind hier: Region >

Trotz Schnee: Landkreis Goslar öffnet Impfzentrum



Goslar

Trotz Schnee: Landkreis Goslar öffnet Impfzentrum

Auch wenn Schnee und Eis teile des Harzes lahmlegen will der Landkreis Goslar sein Impfzentrum offen halten. Andere Kreisstellen sind dagegen nur eingeschränkt erreichbar.

Hannelore Rese aus Braunschweig war die Erste, die im Goslarer Impfzentrum ihre Dosis erhielt.
Hannelore Rese aus Braunschweig war die Erste, die im Goslarer Impfzentrum ihre Dosis erhielt. Foto: Landkreis Goslar

Artikel teilen per:

Goslar. Das Impfzentrum des Landkreises Goslar ist trotz des massiven Wintereinbruchs wie geplant am heutigen Montag einsatzbereit. Das berichtet der Landkreis in einer Pressemitteilung. Insgesamt stünden 54 Termine auf dem Programm. Andere Stellen des Landkreises seien nur im Notbetrieb oder erst gar nicht erreichbar.



Trotz des Wetters soll das Impfzentrum des Landkreises Goslar am heutigen Montag öffnen. Den ersten der insgesamt 54 Termine habe die Braunschweigerin Hannelore Rese wahrgenommen. Wer seinen Termin ob der extremen Witterungsverhältnisse nicht wahrnehmen könne, solle im Laufe des Nachmittags nach Möglichkeit telefonisch kontaktiert werden, um Alternativen abzustimmen, wie der Landkreis in seiner Pressemitteilung ankündigt.

Die Kreisverwaltung in der Klubgartenstraße sei dagegen nur eingeschränkt erreichbar. In der Zulassungsstelle des Straßenverkehrsamtes würde ebenfalls nur im Notbetrieb gearbeitet. Auch beim Bürgertelefon müsse mit Einschränkungen gerechnet werden. Grundsätzlich sei das Telefon heute jedoch bis 12:30 Uhr besetzt.


zur Startseite