whatshotTopStory

Über 13,7 Millionen für Umbau der Grundschule Waggum

von Alexander Panknin


Die Gesamtkosten stehen fest: Über 13,7 Millionen Euro. Symbolfoto: pixabay
Die Gesamtkosten stehen fest: Über 13,7 Millionen Euro. Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

25.06.2018

Braunschweig. Die Grundschule Waggum muss für den zukünftigen Schulbetrieb erweitert werden. Deswegen wurden von der Verwaltung ein zweigeschössiger Anbau und verschiedene Sanierungen der Bestandsgebäude geplant. Zusammen sollen die Baumaßnahmen rund 13.742.000 Euro kosten.


Wie in der Raumprogrammvorlage von 2017 beschrieben, hat der Zuzug junger Familien in die Neubaugebiete "Vor den Hörsten" und "Bevenrode - Am Pfarrgarten" dazu geführt, dass sich die Grundschule Waggum dreizügig entwickelt hat (insgesamt zwölf Klassen). Nach Prognose zur Schülerzahlenentwicklung kann auch für die kommenden Jahre von einer Dreizügigkeit in allen Schuljahrgängen ausgegangen werden, so geht aus einer Vorlage der Verwaltung hervor. Das Raumangebot der Grundschule Waggum umfasst derzeit jedoch nur zehn Allgemeine Unterrichtsräume (AUR). Es fehlen zwei AUR. Dieses Defizit werde zurzeit unter anderem dadurch ausgeglichen, dass Fachunterrichtsräume für den allgemeinen Unterricht mitgenutzt werden.

Neben dem Defizit in der Versorgung mit Unterrichtsräumen bestehen an der Schule weitere grundsätzliche räumliche Bedarfe. So sind fast alle Gruppenräume mit anderen Nutzungen belegt, weil kleinere Räume für zum Beispiel Schulsozialarbeit und Erste Hilfe fehlen.Auch die räumliche Infrastruktur für einen möglichen Ganztagsbetrieb sei aktuellnicht gegeben und bedarf einer baulichen Erweiterung.

Erste Maßnahmen wurden bereits 2017 in den Haushalt dafür eingeplant. Die weiteren Gelder sollen in einem Einzelprojekt zusammengefasst bis einschließlich 2022 abgetragen werden. Auch dieErschließungsträger der Baugebiete „Vor den Hörsten“ und„Am Pfarrgarten“ werden sich nach den geschlossenen städtebaulichen Verträgen an der Summe mitbeteiligen.

Als Interimslösung während der Sanierungszeit sollenUnterrichtsräume sowie Schulkindbetreuungscontainer auf dem Schulhof zur Verfügung gestellt werden. Zur Sicherheit der Schulkinder soll der Baustellenverkehr vom Schulweg getrennt werden. Dazu sei geplant, einen östlich vorhandenen Feldweg für den Baustellenverkehr herzurichten.

Entscheiden über das weitere Vorgehen soll der Bauausschuss auf seiner Sitzung am 29. Juni.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/grundschule-waggum-unterricht-bald-im-container/


zur Startseite