Sie sind hier: Region >

Wendeburg: Touareg drängt Citroen von der Fahrbahn



Überholen in der Kolonne: Touareg drängt Citroen von der Fahrbahn

Die beiden Fahrzeuge wollten einen LKW überholen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Wendeburg. Am gestrigen Donnerstag kam es gegen 10:25 Uhr zu einem Zwischenfall zwischen einem Citroen und einem Touareg auf der B214. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 64-jährige Fahrer des Citroen die B214, aus Richtung Celle kommend, in Fahrtrichtung Braunschweig. Auf einer langen geraden Strecke zwischen den Ortschaften Neubrück-Ersehof und der Harvesser Kreuzung sei er in einer Fahrzeugschlange hinter einem Lkw gefahren. Nachdem der Fahrer zum Überholvorgang angesetzt hatte, sei der vor ihm fahrende hellblaue Touareg ebenfalls ausgeschert, um seinen Überholvorgang einzuleiten. Hierbei wurde der Fahrer des Citroen nach links abgedrängt. Dies berichtet die Polizei.



Über eine längere Strecke sei der 64-jährige Fahrer mit beiden linken Reifen auf der neben der Fahrbahn befindlichen Grünfläche gefahren und habe dabei zwei Leitpfosten überfahren. Zur Berührung beider Fahrzeuge sei es jedoch nicht gekommen. Nur durch glückliche Umstände hätte der Fahrer des Citroen einen schweren Unfall verhindern können. Die Bundesstraße sei in diesem Bereich beidseitig mit Bäumen versehen.

Der Fahrer des VW habe daraufhin seine Fahrt fortgesetzt. Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug aus dem Bereich Celle stammen könnte. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wendeburg unter der Telefonnummer 05303 99089-0 in Verbindung zu setzen.


zum Newsfeed