Sie sind hier: Region >

Um die Wallanlagen beim 1. Anti-Brustkrebs-Lauf Goslar



Goslar

Um die Wallanlagen beim 1. Anti-Brustkrebs-Lauf Goslar

von Alec Pein


Gute Laune am Start zum 1. Anti-Brustkrebs-Lauf Goslar. Foto: Alec Pein
Gute Laune am Start zum 1. Anti-Brustkrebs-Lauf Goslar. Foto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

Goslar. Am heutigen Samstag umrundeten über 120 Läuferinnen und Läufer Teile der Wallanlagen für den guten Zweck: Zum 1. Anti-Brustkrebs-Lauf in Goslar starteten sie und liefen verschiedene Streckenlängen um für das Thema Brustkrebs zu sensibilisieren und zu Sport zu motivieren.



Da die Zeit nicht gestoppt wurde konnte gemütlich oder mit ordentlich Tempo gelaufen werden. Am Start waren deshalb auch Hunde, Spaziergänger und Hunde zu finden. Die Startgelder kommen dem Frauenhaus zugute - und das dürfte bei über 120 Teilnehmern und 5 Euro Startgeld recht üppig ausfallen. Trotz Regen schienen die Teilnehmer sichtlich Spaß zu haben. Nach gemeinschaftlichen Aufwärmübungen ging es dann los, im Anschluss sollte gefeiert werden. "Gute Laune trotz Krankheit" sollte im Vordergrund stehen und auch auf Sport als Hilfe, in schwierigen Lebenssituationen etwas besser zu fühlen, hingewiesen werden. Die Aktion war eine Initiative von Rita Prinz, „Breast Care Nurse“ des Brustzentrums der Asklepios Klinik Goslar, und einer Betroffenen aus der Selbsthilfegruppe der „Pink Ladies“. Zusammen setzten sie ein Zeichen und veranstalten den Lauf mit Unterstützung der Asklepios Harz Klinik Goslar, sowie der Stadt Goslar und einigen Helfern.


zur Startseite