whatshotTopStory

Umgestaltung "Kolonie" Fümmelse: Wie geht es weiter?


Die gut besuchte Begehung in der "Kolonie" im Ortsteil Fümmelse. Foto: privat
Die gut besuchte Begehung in der "Kolonie" im Ortsteil Fümmelse. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

19.05.2018

Fümmelse. Am Freitag hatten sich zahlreiche Anwohner, die Ortsbürgermeisterin, Ortsratsmitglieder, politische Vertreter und interessierte Bürger eingefunden, um im Rahmen einer Begehung in der "Kolonie" die Planungen zu den vorgesehenen Maßnahmen gemeinsam mit der Verwaltung zu erörtern. Das teilt der der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Andreas Meißler mit.



Dieser nahm teil, um selbst einen Eindruck von den Gegebenheiten zu erhalten. Bereits im Rahmen seiner Frühjahrstour mit CDU-Vertretern hatte er seine Teilnahme zugesagt.

Zu dem Termin war kein Vertreter der Verwaltung erschienen, so dass Ortsbürgermeisterin Hiltrud Bayer den aktuellen Sachstand zusammenfasste. Sie verwies in diesem Zusammenhang und bei ihren Ausführungen auf die letzte Sitzung des Ortsrates vom 7. März. Für den nächsten Termin am 6. Juni soll die Angelegenheit wieder auf die Tagesordnung, denn die Menschen machen sich Sorgen und sie haben Fragen als Anlieger zu den Planungen, wie die zukünftige Gestaltung der "Kolonie" aussehen könnte.


zur Startseite